Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

14. Juni 2020

  • Text
  • Bauernmarkt
  • Parkplatz
  • Bebauungsplan
  • Lindweg
  • Buergerliste
  • Premstaetten
  • Gehweg
  • Rotmoosweg
  • Andritz
  • Glockenspiel
  • Subarashi
  • You
  • Lokal
  • Sushi
  • Park
  • Spielplatz
  • Kinder
  • Stadt
  • Grazer
  • Juni
- Top Plätze für Raum Graz im Zukunfts-Ranking - Online-Öffi-Tickets sind der Renner - Neuer Park und Sportgeräte beim Concordia-Spielplatz - Pho You, Subarashi, Glockenspiel: Bald gibt‘s noch drei Sushi-Lokale in Graz - Rotmoosweg in Andritz: Gehweg wird verbreitert - Bürgerliste Pro Premstätten bricht mit der Gemeinde - Bebauungsplan Lindweg regt auf - Keine Parkplätze für Behinderte beim Bauernmarkt

34 motor www.grazer.at

34 motor www.grazer.at 14. JUNI 2020 Es muss nicht Willi Gabalier übernimmt von Geschäftsführerin Romana Papst den BMW 320d xDrive. Gabalier fungiert ab sofort als Markenbotschafter. Willi Gabalier ist jetzt Autohaus-Botschafter AUTOTANZ. Willi Gabalier, Tänzer, Sänger, Entertainer, ist Markenbotschafter für das Autohaus Papst. Zu all den Aktivitäten des vielseitigen Entertainers Willi Gabalier, dem Bruder des Austro-Stars Andreas Gabalier, kommt jetzt noch die Funktion als Markenbotschafter für ein weststeirisches Autohaus, und zwar für das Autohaus Papst in Voitsberg. Dieser Tage hat Gabalier einen BMW 320d xDrive mit M-Sportpaket übernommen, damit er auch bei Sturm, Wind und Regen mit dem Auto pünktlich zu seinen vielen Auftritten und Terminen kommt. Gabalier hat einen großen Be- Othmar Papst (2. v. r.) mit dem gesamten Autohaus-Team LUEF LIGHT (2) zug zu Voitsberg, hat er doch in Voitsberg zu tanzen begonnen und auch über zehn Jahre in Voitsberg professionell getanzt. Daher wurde die Beziehung zum Autohaus Papst schon vor langer Zeit geknüpft. So hat Gabalier schon vor 20 Jahren bei einer Fahrzeugpräsentation eine Tanzshoweinlage geliefert. Gabalier wird jetzt auch Moderator bei „Servus TV“ und wird dabei die Sendungen „Austroversion Bares für Rares“ sowie „Heimatsterne“ moderieren. „Heimatsterne“ ist ein neues Format, wo sich Gabalier auf die Suche nach Talenten begibt. Das Autohaus Papst wiederum gibt es schon seit 40 Jahren, Papst ist Vertragspartner von BMW Austria und seit neuestem auch Mini Service Partner. Privatkunden und vor allem Firmen werden bei Papst fachkundig betreut und beraten und es gibt etliche Sonderkonditionen. Auch online kann man Autos bestellen. VOJO KLEIN, ABER FEIN. Der neue Hyundai i10 zählt zu den Kleinstwagen. Allerdings zeigt der Kleine groß auf. Der i10 ist Klassenbester. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Selbstbewusst steht er da auf dem Parkplatz von Jagersberger Automobil in der Grazer Raiffeisenstraße 200: Ganz in Polarweiß präsentiert sich die neue Generation des Kleinstwagen Hyundai i10. So klein wirkt der Hyundai aber gar nicht, obwohl er nur 3,67 Meter der Länge nach misst. Und was innen sofort ins Auge fällt, ist der relativ viele Platz, den der Koreaner zu bieten hat. Hinein ins Vergnügen. Das Platzangebot für den Fahrer ist auch okay. Das Cockpit ist recht simpel gestaltet. Es ist ein wenig wie Autofahren früher. Im Testwagen, einem Hyundai i10 mit 67 PS, ist die digitale Autowelt noch nicht so wirklich aufdringlich. Es gibt keinen Touchscreen, dafür einen Autoradio, wie ich ihn von früher kenne, und ich freue mich, so ein Ding wiederzusehen. Man muss mit dem Auto nicht sprechen und auch nirgendwo drüberwi- schen. Der Radio ist digital, keine Frage, und man kann ihn auch vom Lederlenkrad aus bedienen. Sonst ist der i10 ein ganz normales Auto. Gestartet wird, indem man den Startschlüssel ins Schloss steckt, geschaltet wird mit einer manuellen 5-Gang- Schaltung, und die Handbremse ist per Hebel anzuziehen. Apropos Schaltung, an das Einlegen des Rückwärtsganges muss man sich wieder gewöhnen. Auf jeden Fall fühlt man sich im Hyundai gleich zu Hause, der Wagen ist angenehm zu steuern. Die 67 PS unter der Haube des Dreizylinders brauchen aber fast 15 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h. An Höchstgeschwindigkeit kann man vielleicht rund 160 km/h rausholen, aber selbst die darf man ohnehin nicht fahren. Auf der Autobahn muss man sich die Überholvorgänge gut überlegen, der Hyundai i10 ist kein Rennpferd, aber wer es schneller will, kann auch auf den 100-PS-Turbo warten. Aber sonst flitzte der Kleine durch die Straßen von Graz, wand sich flink durch noch so enge Kurven, ist in den Gässchen zu Hause und vermittelt dem Fahrer durchwegs Fahrkomfort. Der Wagen ist ein kostenfreundliches Fuhrwerk. Beim Verbrauch kommt die Werksangabe mit gut fünf Litern in etwa hin, auf jeden Fall liegt der Verbrauch Im Inneren des Hyundai i10 ist überraschend sehr viel Platz. ERWIN SCHERIAU (3)

14. JUNI 2020 www.grazer.at motor 35 nicht immer ein SUV sein... HYUNDAI i10 Der Hyundai i10 ist der Beste im Kleinstwagensegment. Der Wagen ist ein idealer Cityflitzer und es macht Spaß, mit ihm unterwegs zu sein. unter sechs Litern. An Assistenzsystemen gibt es u. a. Müdigkeitserkennung, Berganfahrhilfe, Spurhalteassistent, Wegfahrassistent. Die fehlende Rückfahrkamera – kein Display, kein Kamerabild – ist nicht so tragisch, mit dem i10 reversiert man so, wie man es früher immer gemacht hat: Einfach nach hinten sehen reicht. Fazit: Der Hyundai i10 ist nach wie vor ein Bestseller. Es muss ja nicht immer SUV sein. Man muss den Cityflitzer auch nicht zum Luxus-Zwerg aufrüsten. Die Normalausstattung reicht, und es steht außer Frage, der Hyundai i10 ist der Beste in seinem Segment. Hyundai i10 1,0 MT Level 2, 67 PS ■■Motor: Dreizylinder, Hubraum 998 ccm, Leistung 67 PS (49,3 kW), Beschleunigung 0–100 km/h in 14,6 Sekunden, Spitze 156 km/h, 5-Gang-Schaltgetriebe, Schadstoffnorm Euro 6d-TEMP-EVAP ■■Verbrauch: kombiniert (nach WLTP) 5 Liter/100 Kilometer, C0 2 -Emissionen 114 g/km, Tankinhalt 36 Liter Benzin ■■Abmessungen: Länge 3,67 Meter, Breite 1,68 Meter, Höhe 1,48 Meter, Eigengewicht 993 Kilo, Radstand 2425 mm, Wendekreis Durchmesser 9,72 Meter, Kofferraumvolumen 252–1050 Liter ■■Preis: ab 13.490 Euro ■■Autohaus: Jagersberger Automobil GmbH, Graz, Raiffeisenstraße 200, Tel. 0 316/46 55 55, www.jagersberger-automobil.at. Den Hyundai i10 gibt es in Graz noch im Autohaus Denzel und im Autohaus Damisch.

2022

2021