7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

14. Juli 2019

- Graz rüstet Öffi-Flotte auf Wasserstoff um - Impfrekorde in GrazerFlughafen - Weltmeistertitel für Grazer Seniorenprojekt - Volksschule St. Leonhard wird zum Digitalen Campus - Basketballkörbe in St. Leonhard gestohlen - Drinks aus Graz erobern die Szene

8 graz www.grazer.at

8 graz www.grazer.at 14. JULI 2019 Heribert Maria Schurz, Rudolf Lantschbauer und Josef Rauch (von links) konnten mit ihrem Seniorenprojekt in China Preise abräumen. JUM Weltmeistertitel für Grazer Seniorenprojekt BRAVO. Für Seniorenprojekt „Abenteuer Alter“ aus Graz gab es in China den Weltmeistertitel. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Der Grazer Heribert Maria Schurz ist genauso stolz wie Josef Rauch, Rudolf Lantschbauer und Annemarie Ploier. Das Grazer Quartett hat für seine multimediale Seniorenplattform „Abenteuer Alter“ beim International Food- and Winebook Award 2019 im chinesischen Macao den Weltmeistertitel geholt. „Best of the World!“ hieß es für das ambitionierte Projekt, das vielen ausländischen Pflegekräften in Österreich die heimische Küche näherbringt und damit die Lebensqualität der pflegebedürftigen Menschen verbessert. Schurz: „Unser Projekt Elderly Care Austria der Seniorenplattform Abenteuer Alter sorgt dafür, dass pflegebedürftige Menschen Mahlzeiten genießen können, die sie kennen und lieben. In Österreich sind rund eine halbe Million Menschen pflegebedürftig. 84 Prozent werden zu Hause von rund 90.000 größtenteils ausländischen Pflegekräften betreut. Dank Elderly Care Austria können die Pflegekräfte Rezepte der heimischen Küche in ihrer jeweiligen Landessprache nachkochen.“ Das Projekt konnte in den Kategorien „Aging and Seniors“ und „Cooking School/Online Cooking School“ als Sieger hervorgehen. Die Rezepte sind auch online auf www.abenteueralter. at verfügbar. Wie praxisnah die Rezepte übersetzt sind, testen im Vorfeld zwei Experten, die auf die Umsetzbarkeit der Einkaufslisten achten, jede Speise nachkochen und auf den Geschmack achten. Der Schulstandort St. Leonhard wird bis zum Herbst zum Digitalen Campus und zur Digital NMS umgebaut. TRITTHART + HERBST ARCHITEKTEN (3) VS St. Leonhard wird zum Digitalen Campus TOP. VS St. Leonhard setzt Digitalschwerpunkt und wird erste Microsoft Flagship School Österreichs. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Während die Schüler seit dieser Woche in den wohlverdienten Ferien sind, ist für die Mitarbeiter in der Abteilung für Bildung und Integration der Stadt Graz Hochsaison. In den Schulhäusern wird renoviert, umgebaut, neu ausgestattet und gereinigt. Eine ganz besonders spannende Baustelle ist die bei der Volksschule St. Leonhard. Dort wird im Herbst ein Digitaler Campus einziehen. Dieser setzt sich aus drei Bereichen zusammen: erstens einer Volksschule mit zwölf Klassen, die jetzt von Jahr zu Jahr aufgefüllt werden. Zweitens entsteht dort die Digital NMS Graz, also eine Neue Mittelschule mit Schwerpunkt EDV und Digitalisierung. Diese wird außerdem auch die erste Microsoft Flagship School Österreichs sein. „Das ist eine großartige Auszeichnung für unsere Arbeit. Die Digital NMS Graz wird ein Leuchtturmprojekt für unseren Bildungsstandort“, freut sich Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner. Insgesamt gibt es 17 derartige Flagship Schools weltweit. Drittens wird am Standort gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule ein Digital Lab eingerichtet. Dieses wird die zentrale Stelle für die digitale Aus- und Weiterbildung von Pädagogen. Die Umbauarbeiten dazu haben bereits begonnen. Bildung mit Zukunft „Graz ist eine zukunftsfitte Stadt und muss dies auch weiterhin bleiben. Die digitale Bildung wird zu einer der entscheidenden Schlüsselkompetenzen für die Zukunft werden. Wir brauchen moderne Bildungsinfrastruktur, damit wir unseren Kindern auch digitale Kompetenzen beibringen können. Mit unserer Digitalisierungs-Strategie verpassen wir dem Bildungsstandort Graz einen starken Innovationsschub“, erklärt Hohensinner.

14. JULI 2019 www.grazer.at graz 9

2021