7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

14. Jänner 2018

  • Text
  • Hotel
  • Lend
  • News
  • Stadt
  • Menschen
  • Steiermark
  • Heuer
  • Zeit
  • Grazer
  • Graz
- Neues Riesen-Hotel im Bezirk Lend - Neubau des ASKÖ-Centers geht ins Finale - Wirbel um alte Villa in Graz - Polizei jagt Hütten-Einbrecher

38 motor www.grazer.at

38 motor www.grazer.at 14. JÄNNER 2018 Jeder sechste Grazer Beliebteste Automarken der Steirer VW SKODA SEAT AUDI OPEL FORD RENAULT MERCEDES BMW FIAT PEUGEOT HYUNDAI DACIA KIA SUZUKI MAZDA NISSAN CITROEN TOYOTA MITSUBISHI VOLVO JEEP HONDA ALFA-ROMEO MINI LAND ROVER PORSCHE SMART TESLA SUBARU 17,9 7,0 6,7 6,7 6,1 6,0 5,8 5,3 5,2 4,1 3,7 2,9 2,6 2,5 2,4 2,3 2,1 2,0 1,8 1,2 0,8 0,7 0,6 0,6 0,5 0,5 0,4 0,4 0,3 0,3 Anteil in Prozent Neuzulassungen von Personenkraftwagen, sortiert nach Top- 30-Marken 2016 Quelle: Statistik Austria, Bearbeitung: Landesstatistik Steiermark SONSTIGE 0,6 Autostadt Graz www.grazer.at EISENSTADT KLAGENFURT ST. PÖLTEN BREGENZ SALZBURG NEU. Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer präsentieren wir die Serie „Autostadt Graz“, um mit Vorurteilen gegen das Auto aufzuräumen. Von Tobit Schweighofer tobit.schweighofer@grazer.at Man kann es drehen und wenden, wie man will: Graz ist eine Autostadt. Jeder sechste Berufstätige (33.000 Personen) verdient nach einer aktuellen Schätzung der Wirtschaftskammer seine Brötchen im Großraum Graz im Automobilbereich. Allein der ACStyria-Cluster zählt 160 Partnerbetriebe im Bereich Automotive, die steiermarkweit 40.000 Beschäftigte haben. Im Großraum Graz sind geschätzt zumin- Motorisierungsgrad in Österreich PKW pro 1000 Einwohner in den Landeshauptstädten Quelle: Statistik Austria LINZ GRAZ INNSBRUCK WIEN 371 423 464 508 502 565 526 603 657

14. JÄNNER 2018 www.grazer.at motor 39 lebt von unseren Autos dest 25.000 Menschen entweder direkt in der Automobilindustrie beschäftigt oder arbeiten in Zulieferbetrieben für die bekannten großen Unternehmen wie Magna oder AVL. „Auch wenn es derzeit offenbar nicht populär ist, auszusprechen: Graz ist einfach eine Autostadt“, erläutert WK-Regionalstellenobfrau Sabine Wendlinger-Slanina. „Bei aller Notwendigkeit, den öffentlichen Verkehr in Graz auszubauen, und der unbestritten ebenfalls wichtigen Maßnahmen im Umweltbereich, um die Schadstoffe in der Luft weiter zu reduzieren, dürfen wir daher nicht vergessen, dass Graz seinen Wohlstand und die hohe Lebensqualität zu einem nicht unbeträchtlichen Ausmaß dem Auto zu verdanken hat.“ Denn neben der Autoindustrie beschäftigt sich auch eine erhebliche Anzahl anderer Unternehmen mit Kraftfahrzeugen. So gibt es in Graz und Graz Umgebung 780 Kfz-Händler und 322 Kfz-Werkstätten, die zusammen geschätzt über 4000 Menschen beschäftigen. 2017 wurden in Graz 11.605 Neuwagen zugelassen (47,2 Prozent Dieselanteil) und in GU 4399 (51,44 Prozent Dieselanteil). Direkt mit Autos zu tun haben darüber hinaus aber auch noch Unternehmen aus der Transport- & Servicebranche (zum Beispiel Taxis, Autoverleih, Tankstellen, Autoreinigung, Busunternehmen, Fahrschulen, Güterbeförderung). In diesen Bereichen sind im Großraum Graz rund 1500 Unternehmen aktiv, die geschätzt knapp 4000 Personen beschäftigen. Darüber hinaus hat die Sicherstellung einer ausreichenden individuellen Mobilität aber natürlich auch Auswirkungen auf andere Wirtschaftsbereiche. In der Innenstadt sind beispielsweise 500 Einzelhandelsbetriebe und 160 Gastrobetriebe ansässig, die ebenfalls von der Erreichbarkeit mittels Pkw abhängig sind, da rund 40 Prozent der Kunden aus dem Umland kommen, für die ein Umstieg auf den öffentlichen Verkehr nur sehr schwer möglich ist. Allein im Einzelhandel in der Grazer Innenstadt sind 4000 Menschen beschäftigt. Graz ist E-Auto-Vorreiter Sämtlichen Prognosen zufolge wird das Auto Graz auch in Zukunft prägen. Bis 2030 erwartet man bei der Wirtschaftskammer ein Plus von 4210 Beschäftigten am steirischen Automobilsektor und 396 Millionen Euro an Wertschöpfung. Bis 2030 wird zudem erwartet, dass rund ein Drittel aller Fahrzeuge und 95 Prozent der Neuzulassungen in der Steiermark elektrisch betrieben sein werden. Schon jetzt ist Graz im Bereich der E-Mobility ganz vorne dabei. 2017 war in keiner Landeshauptstadt der Anteil der E-Autos an den Neuzulassungen so hoch wie in Graz. 2,7 Prozent aller Neuwagen waren im Vorjahr E-Autos. Steiermarkweit gab es von 2016 auf 2017 sogar ein Plus von 56 Prozent bei den neu zugelassenen E-Autos. WK-Regionalstellenobfrau Sabine Wendlinger-Slanina FISCHER, THINKSTOCK Steirische Beschäftigungspotentiale in der Fahrzeugproduktion Quelle: LSE Statistik Austria 16.000 14.000 12.000 10.000 8.000 6.000 4.000 2.000 0 2015 2020 2030

2021