7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 10 Monaten

14. Jänner 2018

  • Text
  • Hotel
  • Lend
  • News
  • Stadt
  • Menschen
  • Steiermark
  • Heuer
  • Zeit
  • Grazer
  • Graz
- Neues Riesen-Hotel im Bezirk Lend - Neubau des ASKÖ-Centers geht ins Finale - Wirbel um alte Villa in Graz - Polizei jagt Hütten-Einbrecher

14 szene Verena Leitold

14 szene Verena Leitold verena.leitold@grazer.at E V E N T S In bester Gesellschaft Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Mitarbeit: Vojo Radkovic Andreas Sauseng und Yvonne Bernhard (Erzherzog Johann Weine) Messe-Chef Armin Egger (l.) und Bauernbund-Direktor Franz Tonner Raiffeisen-Vorstand Martin Schaller (l.) und Estag-Vorstand Christian Purrer Die Neujahrsvorsätze der Promis Sein Glück hat man selbst in der Hand!“ Vizebürgermeister Mario Eustacchio ist nicht symbolgläubig und setzt deswegen im neuen Jahr nicht auf Glücksbringer. STADT GRAZ/PACHERNEGG www.grazer.at 14. JÄNNER 2018 Ein paar Kilo weniger, GUTES NEUES. Manche VIPs pilgerten diese Woche von einem Neujahrsempfang zum nächsten. Und das, obwohl die Vorsätze fürs Jahr 2018 ihnen eigentlich mehr Zeit für sich und die Familie sowie mehr Sport vorschreiben. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Da müssen die VIPs ja ganz schön viel Schwein haben im neuen Jahr, so viele Glückwünsche, wie sie sich diese Woche abholen konnten: Ein Neujahrsempfang jagte nämlich den nächsten. Da das Glück alleine manchmal aber nicht reicht, haben sie durchaus auch Vorsätze für das neue Jahr. „Abnehmen und mehr maßhalten!“, verriet etwa Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer seinen persönlichen Plan für 2018. Und dafür hat er auch ein paar besondere Glücksbringer: „Ich bekomme von meiner Frau und den Kindern zu Silvester immer ein Kleeblatt. Außerdem bringt mir das Christusbild in meiner Brieftasche (siehe Foto unten, Anm.) schon seit Jahren Glück! Ich habe es vor fünf Jahren am 1. Mai, wo ich immer Kranke besuche, von den Elisabethinen bekommen.“ Einen ganz persönlichen Glücksbringer hat auch Holding- Vorständin Barbara Muhr in ihrer Geldtasche: „Eine Freundin hat mir einen Schutzengel selbst gebastelt“ (siehe Foto rechts). Und auch einen Neujahrsvorsatz gibt’s: „Ich möchte mir mehr Zeit für meine Familie und für mich selbst nehmen“, verrät sie. Ein Vorhaben, mit dem sie nicht alleine ist. Casino- Direktor Andreas Sauseng meint etwa: „Ich möchte ganz bewusst öfter die Seele baumeln lassen und mir selbst eine Auszeit gönnen!“ Und auch Verteidigungsminister Mario Kunasek gesteht: „Ich möchte mir trotz der neuen Aufgaben und dem Umzug nach Wien mehr Zeit für die Familie nehmen und es schaffen, Freundschaften in der Steiermark zu pflegen.“ Sein persönlicher Glücksbringer: der Ring, den er 1997 beim Abschluss der Heeresunteroffiziersakademie bekommen hat (siehe Foto rechts). Einen Ring als Glücksbringer hat auch Vize-Landeshauptmann Michael Schickhofer – allerdings „den Ehering“! Und auch in Sachen Neujahrsvorsätze steht die Familie im Vordergrund: „Ich werde ja bald zum dritten Mal Vater. Gregor wird so um den 22. Jänner auf die Welt kommen und ich mache dann den Papa-Monat. Ich nehme mir deshalb vor, voll und ganz für die Kinder da zu sein.“ Mehr Zeit mit ihrer Enkelin verbringen möchte Landtagspräsidentin Bettina Vollath. Ein weiterer Vorsatz: „Auf eine gesunde Ernährung achten und mehr Sport machen. Ich bin da gerne an der frischen Luft oder auf meinem Crosstrainer.“ Einen ähnlichen Neujahrsvorsatz hat auch Vizebürgermeister Mario Eustacchio: „2017 war mit Wahlkampf und Koalitionsverhandlungen ein forderndes Jahr. Da ist der Sport zu kurz gekommen und dafür ein paar Kilos dazu. Das soll sich 2018 jetzt ändern. Ich war etwa letzte Woche zwei Mal laufen, ein Mal schwimmen und einmal im Fitnessstudio!“ Keine Vorsätze hat dagegen Bauernbund-Direktor Franz Tonner. „Ich brauch keine, ich lebe ja sowieso das ganze Jahr so bescheiden“, meint er mit einem Augenzwinkern. Ähnlich geht es Landesrat Johann Seitinger: „Am Jahresende hab ich mir nie die Schweinerei erlaubt, über Vorsätze nachzudenken. Ich hab kein Bedürfnis, zwei Kilo abzunehmen oder mehr Sport zu machen. Ein bisschen Zeit für mich wäre vielleicht ganz schön.“ So viele Promis Beim Empfang der Landwirt- Landtagspräsidentin Bettina Vollath und Landesrat Christopher Drexler LK-Direktor Werner Brugner, LR Johann Seitinger, Vizepräsidentin Maria Pein und Präsident Franz Titschenbacher (v.l.) Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (l., mit Glücksbringer) und Vize Michael SchickhoferSCHERIAU (8), CASINO AUSTRIA/KANIZAJ, KK (3)

14. JÄNNER 2018 www.grazer.at szene 15 WIKIPEDIA Gerhard Roth WIE VIELE ROMANE SCHRIEB Clemens Setz Der Grazer Autor schrieb zwei Vier Romane schrieb der Schriftsteller bisher. Dazu noch Erzählungen, Romanzyklen – und zusätzlich 9 : 4 eben neun einzelne Romane. Gedichte und Nacherzählungen. LUEF mehr Zeit & ein bisserl Sport schaftskammer begrüßten Präsident Franz Titschenbacher und Vize Maria Pein etwa die Estag- Vorstände Christian Purrer und Martin Graf, Messe-Chef Armin Egger, Unternehmer Hans Roth, Weinbaudirektor Werner Luttenberger und Wirtschaftsbunddirektor Kurt Egger. Zu Schützenhöfer und Schickhofer kamen etwa – vollzählig – die Landesräte Christopher Drexler, Anton Lang, Barbara Eibinger-Miedl, Doris Kampus, Ursula Lackner und Johann Seitinger sowie das Landtagspräsidium Bettina Vollath, Manuela Khom und Gerhard Kurzmann. Eng wurde es im Büro von Vizebürgermeister Eustacchio. Bei seinem Empfang drängten sich etwa die Stadträte Günter Riegler und Kurt Hohensinner, die Holding-Vorstände Wolfgang Malik und Barbara Muhr, Architekt Guido Strohecker und die Leiterin der Magistratspräsidialabteilung, Verena Ennemoser. Einen großen Auflauf gab’s auch beim Neujahrscocktail der Industriellenvereinigung. Präsident Georg Knill und Geschäftsführer Gernot Pagger begrüßten da etwa Ex-IV-Präsident Jochen Pildner-Steinburg, die Sozialpartner Josef Herk (WK), Josef Pesserl (AK) und Horst Schachner (ÖGB), die Uni-Rektoren Christa Neuper, Kristina Edlinger-Ploder, Elisabeth Freismuth, Harald Kainz und Karl Peter Pfeiffer, Styria-Vorstand Markus Mair sowie die Bankenchefs Martin Schaller und Rainer Stelzer (Raiffeisen), Martin Gölles und Bernhard Türk (Hypo), Gerhard Fabisch (Steiermärkische) und Bernd Meister (Bank Austria). Fotobomb! Die Holding-Vorstände Barbara Muhr und Wolfgang Malik (r.) mit Riegler-Pressesprecher Georg Schröck Alle Fotos auf www.grazer.at IV-Präsident Georg Knill (3.v.l.) mit den Sozialpartnern Josef Herk (WK), Horst Schachner (ÖGB) und Josef Pesserl (AK) (v.l.) Vizebürgermeister Mario Eustacchio (l.) und Verteidigungsminister Mario Kunasek (mit Glücksbringer rechts)

2021