Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

14. April 2019

  • Text
  • Ost
  • Ortszentrum
  • Mariatrost
  • Herrengasse
  • Fitness
  • Outdoor
  • Auwiesen
  • Bus
  • Gabel
  • Fahrrad
  • Szene
  • Woche
  • Alpine
  • Steiermark
  • Stadt
  • April
  • Grazer
  • Graz
- Ob Fahrrad, Gabel oder Brotsackerl: Grazer erfinden die Welt neu - Neuer E-Bus in Graz im Test - Auwiesen sind nun auch ein Outdoor-Fitness-Areal - Radler machen die Herrengasse unsicher - Mariatrost: Flüchtlingsheim schließt, neues Ortszentrum kommt - Neue Betriebe im Center Ost

22 szene www.grazer.at

22 szene www.grazer.at 14. APRIL 2019 M U S I K Live on Stage FR 19 SA 20 Kissin MICHAEL APEL, EXPLOSIV Dynamite (Bild) sind Headliner im Explosiv. Weiters John Diva & The Rockets of Love aus den USA. Start 18 Uhr. Monsters of the Ordinary (Bild) sind Headliner im Explosiv. Line-up: Concrete Jelly, Rohstoff, Chaos Messerschmitt. Klanglicht 2019 „De Zwa“ auf Tour „De Zwa“ werden mit Gabalier auf den größten Bühnen performen. KK HAMMER. Sensations-Deal für das Grazer Duo „De Zwa“. Das Duo ist auf der Stadion- und Hallentour von Andreas Gabalier der Support-Act. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Bislang begeisterten Peter Karner und Harry Pekar, bekannt als Duo De Zwa, ihre Fans bei mehr oder weniger kleinen Events. Der Austropop der beiden Grazer ist beliebt und die Clubs sind ausgebucht, wie etwa die Grazer Homebase des Duos, die San Bar im St. Pietro, am 18. April. Doch jetzt wird alles anders. Das Grazer Duo darf ab Juni den Top-Star Andreas Gabalier auf dessen Hallen- und Stadion-Tour als Vorgruppe begleiten. Das bedeuet, „De Zwa“ werden vor weit mehr als 100.000 Fans auftreten und ihre Covers von Klassikern wie „I am from Austria“, „Schifoan“ oder „Fürstenfeld“ brin- gen. Aber auch Feinheiten und Raritäten werden im Programm der Grazer Gabalier-Vorgruppe zu finden sein. Und außerdem erfüllt sich für Peter Karner ein Lebenstraum: Als er noch als Fußballer beim GAK in der Bundesliga spielte, träumte er davon, einmal im Münchner Olympia-Stadion zu spielen. Mit dem Kicken wurde es zwar nix, aber jetzt mit Gitarre klappt es endlich! Hier die Daten: München, 15. Juni, Olympiastadion; Stuttgart, 29. Juni, Mercedes-Benz-Arena; Nürnberg, 13. Juli, Max-Morlock- Stadion; Schladming, 23. und 24. August, Planai-Stadion; Wien, 31. August, Ernst-Happel-Stadion. Es gibt sie noch, die „Wunder“ im Showbusiness. Das ist eines! Letzte Festivalpässe sichern! ZUGRIFF. Wer noch einen Festivalpass für die Klanglicht-Vorstellung „Transfiguration – Die Verwandlung“ möchte, muss jetzt schnell zugreifen. Wir verlosen unter den Lesern 3 x 2 Festivalpässe. Für eines der vielen „Klanglicht“-Highlights „Transfiguration – Die Verwandlung“ vom spanischen Künstlerkollektiv Onionlab und Xavi Bové am 21., 22. oder 23. April gibt es noch einige Festivalpässe. Da heißt es jetzt schnell zugreifen, um noch dabei zu sein. Die audiovisuelle Inszenierung bespielt den gesamten Zuschauerraum der Oper Graz: Lichtstrahlen bewegen sich im Rhythmus der live gespielten Musik von Mitgliedern der Grazer Philharmoniker und schicken die Besucherinnen und Besucher auf eine faszinierende Reise durch die Architektur des Raumes. Der Klanglicht-Festivalpass ist das Ticket zur Vorstellung und ermöglicht mit Klanglicht-Armband zusätzlich den schnelleren Zugang über die „Fast Lanes“ bei „Transfiguration“ bespielt den ganzen Zuseherraum in der Oper Graz. ONION LAB 3 x 2 Pässe den Projekten im Schauspielhaus, im Next Liberty und im Dom im Berg. Doch aufgepasst: Die Anzahl der Festivalpässe ist limitiert! Restkarten sind derzeit noch online auf www.ticketzentrum. at oder direkt im Ticketzentrum der Bühnen Graz erhältlich. Je nach Verfügbarkeit gibt es an den drei Klanglicht-Abenden ab 18.30 Uhr noch Festivalpässe im Ticketzentrum am Kaiser-Josef- Platz 10. Alle Infos zum Festivalpass gibt es auf www.klanglicht. at/Festivalpass. Wir spielen (Box rechts) 3 x 2 der heißbegehrten Festivalpässe für Leser aus. G E W I N N S P I E L für KLANGLICHT zu gewinnen! Warum Klanglicht? E-Mail mit Betreff „Klanglicht“, Lösung und Telefonnummer an: gewinnspiel@grazer.at Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinn nicht übertragbar. Einsendeschluss: 16. 4. 2019 Gewinner werden telefonisch verständigt und sind mit der Veröffentlichung einverstanden.

14. APRIL 2019 www.grazer.at szene 23 mit Gabalier Beat Club rockte GMD Rund 400 Menschen in der vollen GMD beim Benefiz- „Konzert der Menschlichkeit“ der Hospiz-Vereinigung. Dabei wurden auch die rund 900 Ehrenamtlichen bedankt, die „freiwillig, selbstlos und aufopfernd die Begleitung von Men- schen vor dem Ableben leisten“, wie Moderatorin Kathi Wenusch einleitend sagte. An der Abendkasse: Ex-Ministerin Ruth Feldgrill-Zankel. Auf der Bühne der Grazer Beat Club mit Neo-ORF- Landesdirektor Gerhard Koch am Bass. Im Publikum unter den vielen Gästen Hospiz-Aktivistin und Holding-Vorständin Barbara Muhr, applaudierend und tanzend mit ihrer 92-jährigen Mutter. Gabalier wird nach seiner großen Tour eine längere Pause machen. Ausnahme: Red-Bull-Valentinstag-Special am 14. Februar 2020. Da ist er Stargast.ANDREAS KOLARIK Barbara Muhr ist angetan von Gerhard Kochs Künsten am Bass. CAGRAN

2022

2021