Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

14. April 2019

  • Text
  • Ost
  • Ortszentrum
  • Mariatrost
  • Herrengasse
  • Fitness
  • Outdoor
  • Auwiesen
  • Bus
  • Gabel
  • Fahrrad
  • Szene
  • Woche
  • Alpine
  • Steiermark
  • Stadt
  • April
  • Grazer
  • Graz
- Ob Fahrrad, Gabel oder Brotsackerl: Grazer erfinden die Welt neu - Neuer E-Bus in Graz im Test - Auwiesen sind nun auch ein Outdoor-Fitness-Areal - Radler machen die Herrengasse unsicher - Mariatrost: Flüchtlingsheim schließt, neues Ortszentrum kommt - Neue Betriebe im Center Ost

14 graz www.grazer.at

14 graz www.grazer.at 14. APRIL 2019 S E R V I C E Leser Briefe redaktion@grazer.at Wir leben nicht alleine Dem Kommentar von Frau Leitold ist zuzustimmen: Alle Seiten sollten sich gegenseitig ernst und aufeinander Rücksicht nehmen. Leider hat die Holding Graz als Weghalter des neuen Mountainbike-Trails „Short West“ am Plabutsch eben das vermissen lassen, indem sie ihn auf einem alten Wanderweg errichten und mit Schildern für Wanderer sperren ließ, bevor noch der schon vor fünf Monaten von ihr angekündigte Umgehungsweg entstanden ist. Da Wanderer den Weg zum Gaisberg somit weiterhin mitbenützen müssen, entstehen zwangsläufig gefährliche Situationen, wenn sie von Mountainbikern an den Rand gedrängt werden. Eine Beruhigung der Situation am Plabutsch, von der Stadtrat Hohensinner spricht, stelle ich mir anders vor. Viktor Pölzl, Graz * * * Misthaufen für Hundekot Zum Bericht „Bezirksvorsteher ziehen Bilanz über ihre Grünflächen“: Und wieder sind wir dort, dass wir versuchen, aus den Bezirksvorstehern herauszupressen, wo sind ihre Grünflächen, wie gehen sie und die Politik damit um. Seit ewigen Zeiten diskutieren wir darüber, um deren Erhaltung oder Verbauung. Ein ewiger Wettstreit. Doch muss die Bevölkerung endlich die Antwort geben. Es stellt sich die Frage, wie wollen wir diese Grünflächen haben, wie gehen wir damit um? Brauchen wir sie wirklich, für wen? Werden diese Flächen zum Ablagerungsplatz für diverse Exkremente, zum Klo, zum Hundeklo, alle von Herrn Bezirksvorsteher Obenaus aufgezählten Örtlichkeiten sind in der letzten Zeit zur Ablagerung von Hundeexkrementen verkommen. Kein Bezirksvorsteher getraut sich öffentlich gegen die Dominanz der Hundebesitzer aufzustehen. Um ein einziges Beispiel zu nennen, die Grünfläche vor dem Stukitzbad in Andritz (gesehen am 7. April 2019) wurde zu einem einzigen Misthaufen für Hundebesitzer. Es liegt nicht an der Politik, sondern an der Bevölkerung, hier einzugreifen. Alois Kummer, Graz * * * Tourismus-Wahl Zum Bericht „Tourismusverband – Die Wahl wurde zum Krimi“ möchte Steuerberater Karlheinz Morré Folgendes ergänzen und richtigstellen: „Nicole Krendlesberger und Hubert Pferzinger stiegen in den Ring, Hubert wurde mit 7:5 Stimmen zum Obmann gewählt. Ich bin mit meinem Steuerberatungsbüro mehr als ausgelastet und hätte mich nie zum Vorsitzenden küren lassen. Hans Schullin und ich ritterten um den Posten des Vorsitzenden-Stellvertreters, diese Position fiel nach der Wahl (6:6 + Losentscheid) auf mich.“ (die Redaktion) * * * Trauriges Ergebnis Bezugnehmend auf Ihre Berichterstattung, angeregt durch eine Leserin, zur Niesenbergergasse 16 und dem coolen Club „Niese“, möchten wir noch eine wichtige Ergänzung einbringen: Auf diesem Gelände befand sich von 2010 bis 2017 auch der mit Abstand schönste Gemeinschaftsgarten, sogar mit einem Lehmofen. Eine Grünund Ruheoase inmitten dichter Besiedelung. Ein Biotop auch für Tiere wie Igel, Vögel, Bienen, Enten etc. Auch wir vom Stadtteilprojekt Annenviertel haben ihn für alle Aktivitäten im Rahmen unserer Veranstaltungen „Annengrün“ als Austragungsort sehr geschätzt. Sämtliche Bemühungen vonseiten der GemeinschaftsgärtnerInnen, AnrainerInnen und einer Reihe anderer Gartenliebhaberinnen, den Garten zu erhalten, blieben leider erfolglos. Das traurige Ergebnis sieht man jetzt. Brigitte Schöpf und Silvia Bergmann, Graz Neue Betriebe NEU. Das Center Ost stellt sich neu auf: bellaflora wird ausgebaut, Roth eröffnet und Auer ist geplant. Das Center Ost am St.-Peter- Gürtel ist derzeit in Graz die Top-Adresse, was Betriebsneuansiedelungen und -ausbauten betrifft. Die Fides Versicherung und Finanzberatung GmbH und die Commerz Kunden Versicherung und Immobilien werden an diesem Standort idealerweise Synergieeffekte nutzen. Weiters wird das Gartencenter „bellaflora“ massiv ausgebaut und auch eine Filiale von Martin Auer ist in Planung. Mitten in der Eröffnungsvorbereitung steckt bereits das Handel- & Bauhandwerkerservice Roth. In wenigen Wochen wird im Center Ost ein moderner attraktiver Schauraum eröffnet (wir werden in unserer nächsten Ausgabe genauer über das Projekt berichten). Siedeln heißt es für biologische Köstlichkeiten in der Plüddemanngasse. „denn’s Biomarkt“ zieht vom aktuellen Standort neben dem Café Cuba 500 Meter weiter in die Plüddemanngasse 67, wo auf 550 Quadratmetern ein neuer Markt entsteht. „Der neue Standort ermöglicht eine deutlich einfachere Zufahrt“, weiß Carola Alfery vom „denn’s“-Marketing. Am 6. Mai wird eröffnet. Gutes aus zweiter Hand bietet seit kurzem „Miki’s Second Hand Box“ in der Klosterwiesgasse an. Hier kann man nicht nur in Kleidung stöbern, auch Sammler von Micky­ Maus-Heften oder „Bravo“- CDs kommen auf ihre Rechnung. Gleich daneben hat der Stadtladen Graz von pro mente steiermark geschlossen. Die frischen Obst- und Gemüsesorten sowie schmackhafte Eigenerzeugnisse können jetzt im Hofladen von „Gartenbau und Landschaftspflege“ am Neufeldweg 197a gekauft werden. TS, PHIL, VENA

14. APRIL 2019 www.grazer.at graz 15 im Center Ost Geschäfts Börse www.grazer.at Trauer um Friedrich Poppmeier ■■ Friedrich Poppmeier, einer der Gründer des Handelsunternehmens Spar, ist am Dienstag im Alter von 85 Jahren in Graz verstorben. 1958 war er an der Gründung der Handelsvereinigung Spar Steiermark und südliches Burgenland beteiligt, später saß er im Vorstand und im Aufsichtsrat der Spar AG. Friedrich Poppmeier hinterlässt seine Ehefrau Susanna sowie die Söhne Fritz und Peter, die ebenfalls bei Spar tätig sind. Friedrich Poppmeier ist im Alter von 85 Jahren verstorben. SPAR/WERNER KRUG Das Center Ost am St.-Peter-Gürtel bekommt einige neue Betriebe: das Handel- & Bauhandwerkerservice Roth, bellaflora und Martin Auer. LUEF

2022

2021