7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

13. Oktober 2019

  • Text
  • Graz
  • Oktober
  • Grazer
  • Stadt
  • Gerhard
  • Christian
  • Steiermark
  • Millionen
  • Woche
  • Corolla
- Lebensmittelverschwendung: Wir werfen 7000 Tonnen in den Müll - Mehr Sicherheit für den Landtag - Kinder an die Macht: Stadt Graz beruft Jugendrat ein - Hart bei Graz: Bürgerbeteiligung zum Bildungscampus - Gewinner des Urlaubsfotos 2019 - Stadtplanung soll weiblicher werden - 11. „Grazer“ Wirtschafts-Stammtisch

➠ 8 graz www.grazer.at

➠ 8 graz www.grazer.at 13. OKTOBER 2019 Bürgerbeteiligung für Kursleiterin Julia Feier mit Jungmamas & Bgm. Kirchsteiger EKIZ Unterstützung beim Mama-Sein ■■ Das „Eltern-Kind-Zentrum“ (EKIZ) Graz begleitet werdende und „frische“ Eltern in der Vorbereitung auf ihre Elternpflichten. Seit Anfang Oktober organisiert das EKIZ Veranstaltungen auch außerhalb von Graz: Im Gemeindeamt Hausmannstätten wird ab sofort ein vielfältiges Kursprogramm geboten. Die nächsten Einheiten umfassen Babymassage und das Treffen „Mama sein ist keine One-(Wo)Man-Show“ am 18. Oktober. 1 GEMEINDEAMT 1: die Wunschfläche für den Bildungscampus seitens der Gemeinde. 2: die alternative Möglichkeit. GOOGLE MAPS 2 Land: FP will 20 Prozent! Herbert Pfeilstecher, Ursula Stross, Michael Maier SIEGMUND/DER KOMMUNIKATOR Kunst: Riesen aus Atlas-Planen ■■ Der steirische Aktionskünstler Michael Maier stellt am Mittwoch, den 16. Oktober, in den Grazer Uhrturmkasematten mit „Geburt der Riesen“ sein neuestes Projekt vor. Derzeit arbeitet Maier an den bis zu sechs Meter hohen Figuren, gefertigt aus Holz und Planen der renommierten Sattler AG, in einer Scheune daheim in Fladnitz an der Teichalm. Kommende Woche kann man sein Kunstprojekt dann live bestaunen. VP: 3 Neue im Nationalrat und aus Leibnitz. Aus Graz sind Samt, Hedwig Staller und Günter Juliane Bogner-Strauß und Martina Kaufmann vertreten. Zum Kunasek will als Wahlziel 20 Pro- Wagner vier auf der Landesliste. kommenden Landtagswahltag sagt zent erreichen und man will die SP Schützenhöfer: „Wir gehen den auf Rang 3 verweisen. Trotz Ibiza, steirischen Weg weiter, das heißt Strache und Spesen hielten sich auch Zusammenarbeit für die Steiermark und kurzer Wahlkampf.“ Kunasek: „Im Gegenteil, es kamen Austritte aus der FP in Grenzen. Mario Kunasek, FP-Obmann mehr dazu.“ Die FP startet ihren und bei der Landtagswahl auf allen Wahlkampf am 24. Oktober in Leoben und am 22. November gibt es Listen Spitzenkandidat, präsentierte die FP-Kandidaten. Aus Graz mit Norbert Hofer ein Finale am sind mit Stefan Hermann, Peter Grazer Lendplatz. AM START. Die FPÖ hat bereits jetzt ihre Kandidaten für die Landtagswahl präsentiert, die VP ihre Abgeordneten für den Nationalrat. Von Vojo Radkovic u. Tobit Schweighofer redaktion@grazer.at Die einen rüsten sich schon für die Landtagswahl am 24. November und präsentierten ihre Kandidatenliste, die anderen stellten die Abgeordneten für den kommenden Nationalrat vor. Die ÖVP stellt im kommenden Nationalrat zehn Abgeordnete, vier Frauen und sechs Männer. Sieben Kandidaten waren schon im Nationalrat, wie Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer betonte, drei sind neu. Die drei neuen kommen aus der Obersteiermark LH Hermann Schützenhöfer, Mitte, präsentierte die Mandatare für den Nationalrat. FOTO FISCHER Kunasek will SP im Land auf Platz 3 verweisen. KK

13. OKTOBER 2019 www.grazer.at graz 9 die Bildung STARK. Hart bei Graz bekommt einen Bildungscampus und die Bürger dürfen bei der Gestaltung mitentscheiden. Von Svjetlana Wisiak svjetlana.wisiak@grazer.at Hart bei Graz wächst. Und zwar so schnell, dass mit 2022 ein Engpass an Plätzen in Schulen und Kinderbetreuungsstätten prognostiziert wird. Im Schulentwicklungsplan (soll nach der Regierungsbildung beschlossen werden) hat das Bildungsministerium deshalb den Bau einer AHS vorgesehen. Die GU-Gemeinde unter Bürgermeister Jakob Frey hat diesen Plan in einen Bildungscampus mit einem begleitenden räum- lichen Gesamtkonzept verwandelt: Auf 24.000 Quadratmetern soll neben dem 15.000 Quadratmeter umfassenden Campus ein Wohnbau entstehen, die Harter Hauptstraße wird durch die Verlegung der Bundesstraße verkehrsberuhigt. Neben der AHS wird im Campus die stark sanierungsbedürftige Volksschule ein neues Zuhause finden, ein HTL- Kolleg vervollständigt den Plan. Abstimmung Das letzte Wort haben am Ende die Bürger: Zwischen 15. und 25. November können sie für oder gegen einen Campus stimmen. Infos zum Projekt erhielten sie im Rahmen einer Veranstaltung letzten Mittwoch und in Form einer 18-seitigen Broschüre. Für die örtliche SPÖ nicht genug: Schon im Vorfeld ist sie aus der Arbeitsgruppe ausgetreten. Grund: unvollständige Angaben und drohendes Verkehrschaos. Werner Hauser, Christian Purrer, Bernhard Lang, Hermann Schützenhöfer, Hans Sünkel, Siegfried Nagl, Tomasz Zegan, Peter Grabner und Christian Brugger (v. l.) LUEF Minoritensaal-Sanierung ■■ Seit Jahrhunderten sind die Minoriten eine wichtige spirituelle und kulturelle Größe in Graz. In den letzten Jahren hat der Zahn der Zeit am Baujuwel am Mariahilfer Platz aber ganz schön genagt. Der Kreuzgang, die Fassade und der Minoritensaal selbst müssen dringend umfassend saniert werden. Kostenpunkt: sechs Millionen Euro. Stadt und Land haben jetzt ihre Unterstützung mit je 1,5 Millionen zugesagt. Und auch namhafte Großspender wie Energie Steiermark, Magna oder die Steiermärkische Verwaltungssparkasse leisten einen Beitrag. Etwa zwei Millionen müssen bis zum Start der Bauarbeiten im Februar 2020 noch aufgebracht werden. Prominente Unterstützer wie Styriarte-Intendant Mathis Huber, Starcellist Friedrich Kleinhapl und Ausnahmepianist Markus Schirmer konnten ebenso gewonnen werden wie Starkoch Johann Lafer. ☞ Das Spendenkonto lautet auf „Bundesdenkmalamt, 1010 Wien“, Aktions-Code A150, IBAN: AT07 0100 0000 0503 1050

2021