Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 2 Tagen

13. Mai 2022

  • Text
  • Judendorf
  • Straßengel
  • Gratwein
  • Neueröffnung
  • Ladies run
  • Orsay
  • Demo
  • Politik
  • Kickl
  • Kurz
  • Parteiobmann
  • Bundeskanzler
  • Kanzler
  • Bundesparteitag
  • Landesparteitag
  • Innenstadt
  • Nehammer
  • Gestern
  • Morgen
  • Grazer
- VP-Bundesparteitag: Graz als Zentrum der Innenpolitik - Orsay zieht auch aus Graz aus - Ladies Run: Der lange Weg zurück - Billa-Neueröffnung in Gratwein-Straßengel

2 graz www.grazer.at

2 graz www.grazer.at 13. MAI 2022 Die Teilnehmer erhielten eine Erinnerungsmedaille. LAND STMK/BINDER Neue Offiziere vorgestellt ■ 58 neu ernannte Unteroffiziere und drei neu ernannte Offiziere des Österreichischen Bundesheeres, darunter vier Frauen, wurden heute im Grazer Burghof offiziell vorgestellt und von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Militärkommandant Heinz Zöllner begrüßt. Schützenhöfer verwies dabei gerade in diesen Zeiten auf die Bedeutung der Landesverteidigung. Seit gestern sind die Zahlen in Graz und GU zurückgegangen. GETTY Corona in Graz und Umgebung ■ Die Corona-Infektionszahlen in Graz halten sich aktuell recht konstant, seit gestern sind sie wieder etwas gesunken. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt in Graz bei 312,2 Fällen pro 100.000 Einwohner (gestern 319,1), in Graz-Umgebung sind es 328,8 (gestern: 347,8). Der Steiermark-Durchschnitt beträgt aktuell 262,9. Die AGES meldet 89 Fälle auf Normalstationen und zwei auf Intensiv. 532 Personen sind in Graz mit Corona verstorben, 414 in GU. Graz als Zentrum der Innenpolitik Karl Nehammer (r.) übernimmt die Volkspartei offiziell von Sebstian Kurz. Nach dem Treffen beim Geburtstag von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer letzten Samstag in Graz (Bild), gibt‘s morgen ein Wiedersehen in der Stadt. SCHERIAU SPANNEND. Graz wird morgen zum Hauptschauplatz der heimischen Innenpolitik. Kanzler Karl Nehammer wird beim Bundesparteitag zum ÖVP- Obmann gewählt, Herbert Kickl kommt zum Landesparteitag der FPÖ. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Die Politszene sowie die nationalen Medien werden morgen, Samstag, nach Graz blicken. Denn hier findet nicht nur der Bundesparteitag der ÖVP statt, bei dem sich Kanzler Karl Nehammer nach der großen Umstrukturierung des Regierungsteams zum Parteiobmann wählen lässt, sondern auch der Landesparteitag der FPÖ, bei dem auch Herbert Kickl erwartet wird. Freilich: Die Volkspartei – und neben dem Bundeskanzler vor allem Sebastian Kurz, der nach seinem Abgang einen der ersten politischen Termine wahrnimmt – wird ihm da vermutlich die Show stehlen. Im Vorfeld haben diese Woche ja die Rücktritte der Ministerinnen Elisabeth Köstinger und Margarete Schramböck für Aufsehen gesorgt. Nehammer tauschte nicht nur die Personalien aus, sondern strukturierte gleich auch einige Ministerien um. So werden Arbeits- und Wirtschaftsministerium unter Martin Kocher zusammengelegt und bekommen mit Susanne Kraus-Winkler noch eine zusätzliche für Tourismus zuständige Staatssekretärin. Der Zivildienst wandert vom Landwirtschaftsministerium, das nun von Norbert Totschnig geführt wird, zu Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm. Der Finanzminister Magnus Brunner bekommt die Agenden der Digitalisierung zurück. Ihm wird Florian Tursky als Staatssekretär zur Seite gestellt. Keine Kurz- Rede Besonders lang wird der Parteitag nicht dauern. Er beginnt um 13.30 Uhr in der Helmut-List- Halle. Das Ergebnis der Wahl zum Bundesparteiobmann wird für ungefähr 16 Uhr erwartet. Dann werden die rund tausend Gäste (davon 500 Delegierte) die Heimreise antreten. Sebastian Kurz wird übrigens keine Rede halten, aber auf der Bühne interviewt werden. Neben ihm haben sich auch die ehemaligen Parteichefs Wolfgang Schüssel, Josef Pröll, Wilhelm Molterer und Josef Riegler angesagt. Demos Vor dem Parteitag sind gleich zwei Demos angesetzt. Die Aktivisten von Fridays for Future protestieren um 15 Uhr am Europaplatz und fordern einen Importstopp von fossilen Energien aus Russland, ein „Embargo für den Frieden“. Der VGT (Verein gegen Tierfabriken) erwartet die Delegierten ab 10 Uhr mit riesigen Bildern von gequälten Schweinen und fünf Meter großem „Grunzi-Mobil“ vor der List-Halle, um gegen Vollspaltenböden in der Landwirtschaft aufzutreten. FPÖ hat‘s ruhiger Nach dem Finanzskandal in der Grazer Stadtpartei und der Ibiza- Affäre, die just am Tag vor dem letzten Landesparteitag herausgekommen war, dürfte es den Freiheitlichen durchaus lieber sein, dass sie morgen bei ihrem 35. ordentlichen Landesparteitag in der Messehalle A weniger Aufmerksamkeit bekommen. Mario Kunasek soll wieder zum Obmann gewählt werden, 2024 möchte er als solcher auch in einer Regierungskoalition in die Burg einziehen.

13. MAI 2022 www.grazer.at graz 3 Orsay zieht auch aus Graz aus GESCHÄFTSBÖRSE. Nach dem Konkurs der Ordia Textilkette sperrt eine Orsay-Filiale nach der anderen zu. Auch jene in der Grazer Innenstadt, im Shopping Nord und in der ShoppingCity Seiersberg. Dass Orsay in der Grazer Innenstadt zusperren wird, ist fix – unklar ist wann. Sobald alle Waren verkauft sind, ist Schluss. Das könnte jeden Tag der Fall sein. KK Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Ende April hat die Ordia Handels Ges.m.b.H, die hinter 51 Orsay-Filialen in Österreich steht, in Wien Insolvenz angemeldet. Ganze 239 Mitarbeiter und rund 110 Gläubiger sind davon betroffen. Eine Sanierung wurde nicht angestrebt, deshalb wird jetzt eine Filiale nach der anderen geschlossen. Acht gibt bzw. gab es in der Steiermark, zwei davon in Graz, eine in Seiersberg. Der Store im ShoppingNord ist seit gestern bereits geschlossen. In der Grazer Innenstadt sowie in der ShoppingCity Seiersberg steht das genaue Enddatum noch gar nicht fest. Spätestens am 31. Mai soll es soweit sein, so lange es noch Waren gibt, lässt man die Geschäfte offen. Und ja, Schnäppchenjäger dürfen da zurecht hellhörig werden. Wer die Räumlichkeiten in den Einkaufszentren sowie in der City beerben will, steht noch nicht fest. Palmers-Umzug Nur ein paar Meter von der Orsay-Filiale am Eck Sporgasse – Sackstraße entfernt, steht ein weiterer Auszug bevor: Palmers siedelt ja heuer ins Spitz- Gebäude in der Herrengasse, wo gerade fleißig umgebaut wird. Gastro und Beauty-Salon sind im 700 Quadratmeter großen neuen Flagship-Store ebenfalls geplant. Die Niederlassung am Hauptplatz wird in diesen integriert und nicht separat weitergeführt.

2022

2021