Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

13. Mai 2018

  • Text
  • Grossauer
  • Hoschek
  • Muttertag
  • Lendplatz
  • Live
  • Schleifbach
  • Barrierefrei
  • Steinbruch
  • Vincke
  • Baustelle
  • Schlossberg
  • Gemeindewohnung
  • Stadtmoebel
  • Kinder
  • Schnell
  • Zeit
  • Luef
  • Stadt
  • Grazer
  • Graz
- Neue Stadtmöbel im Test - Wartezeiten für Grazer Gemeindewohnungen so kurz wie noch nie - Schlossberg wird zur Baustelle - Stillstand im Vincke Steinbruch - Grazer Schleifbach: Warten auf Wasser endlich vorbei - Graz bekommt barrierefreie Mistkübel - Bodybuilding soll Rollstuhl-Klasse bekommen - Start für Latin Live am Lendplatz - Muttertag: Promi-Mamas wie Lena Hoschek oder Herti Grossauer verraten ihr Geheimnis

22 szene www.grazer.at

22 szene www.grazer.at 13. MAI 2018 DORIANS BLOG mit Barbara Wussow Wöchentlich präsentiert TV-Moderator und Schauspieler Dorian Steidl im „Grazer“ prominente Österreicher, die uns ihre ganz persönlichen Graz-Geschichten verraten. KK A ls Hoteldirektorin Hanna Liebhold bereist sie in der TV-Reihe „Traumschiff“ seit Ostern dieses Jahres die Weltmeere. „Ich pendle derzeit zwischen Japan, Dubai und Hawaii hin und her!“, erzählt Barbara Wussow und verzieht dabei ein wenig die Mundwinkel. Klar, so eine Rolle ist ein wahrer Segen für eine Schauspielerin, aber oft ist sie auch mehrere Wochen am Stück weg von zu Hause und ihrem Mann Albert Fortell. Über die einsame Zeit auf hoher See tröstet sich die gebürtige Münchnerin aber gerne mit Süßem aus der Steiermark hinweg. In den 1980er Jahren trat sie gemeinsam mit ihren Eltern Ida Krottendorf und Klausjürgen Wussow in der Landeshauptstadt auf und kam dabei erstmals mit den Grazer Schlossbergkugeln in Berührung. „Seither bin ich geradezu süchtig und lasse mir immer von Freunden eine Packung mitbringen! Für die Dreharbeiten am Schiff genieße ich allerdings nur die nichtalkoholische Schokovariante! Bei hohem Seegang könnte das nämlich üble Folgen haben!“ Günther Pertoll, Reinhold Holler und Dieter Blankenhorn (v. l.) präsentierten ihren „Netzwerkwein XVII“. LUEF So wird Vernissage Party ■■ Die Deutsch-Sisters Carola und Sabrina wissen, wie man Events gestaltet, und so wurde auch die erste Solo-Vernissage von Carola Deutsch in der neuen Bakerhouse Gallery in der Innenstadt schnell zu einer Party. Rund 250 Gäste waren gekommen, um die Ausstellung „Come fly with me“ zu sehen. Bilder, die von Soul und Jazz geprägt sind. Barkeeper Patrick Marchi servierte u.a. den trendigen Rick Gin. Musik machten Big-Band-Saxofonist Stefan Kaufmann und Ausnahmetalent Gunther Schuller am Piano. Zu all der ausgelassenen Partystimmung trug dann auch noch der Galerist Klaus Billinger bei, der verkündete, dass mehr als die Hälfte der Bilder neue Besitzer haben. Alle Fotos auf www.grazer.at Die Immo-Größen Wolfgang Nusshold (l.) und Oswald Held feierten bei Discolinsky ausnahmsweise hinter der Bar.WE SHOOT IT Aus der Not wurde Tradition ■■ Mit dem Frost 2016, der den Großteil der Weinernte frühzeitig vernichtete, hat die Geschichte des „Netzwerkweins“, bei dem sich drei Weinbauschulen aus drei Ländern zusammengetan haben, begonnen. Jetzt wurde sie weitergeschrieben. Das Landesweingut Silberberg in Gamlitz, das Staatsweingut Weinsberg im deutschen Baden-Württemberg und Laimburg in Südtirol haben auch heuer einen Netzwerkwein produziert. Das Ergebnis – ein Cuvée aus Sauvignon, Riesling und Gewürztraminer – wurde jetzt von den Leitern der drei Weinbauschulen in der Grazer Weinbar „Klapotetz“ präsentiert: Anton Gumpl, Reinhold Holler, Günther Pertoll und Dieter Blankenhorn. Klaus Billinger, Tom Lohner, Carola und Sabrina Deutsch (von links) ausgelassen bei der Vernissage BENEDIKT HAUSHOFER Immo-Größen hinter der Bar ■ ■ „der Grazer“ und das Kottulinsky luden am Mittwoch wieder zur 70er und 80er Sause „Discolinsky“. Hausherr Wolfgang Nusshold nutzte die Gelegenheit, um seinen Geburtstag zu feiern, und schmiss sich ausnahmsweise zusammen mit Pluto-Immobilien-Geschäftsführer-Kollege Oswald Held hinter die Bar. „Wodka, Gin, Champagner, Wodka und Wodka werden uns dabei motivieren – es wird die HÖLLE!“, wussten die beiden schon im Vorhinein. Motiviert haben aber auch die Hits von Earth, Wind and Fire, Boney M., den Village People, den Jackson Five, Sister Sledge und KC and the Sunshine Band. Geliefert wurden diese von DJ Funky Chicken. Schauspielerin Barbara Wussow erzählte Dorian Steidl von ihrer Leidenschaft für Grazer Schlossbergkugeln. Die kommen sogar zum „Traumschiff“- Dreh nach Hawaii mit. KK

13. MAI 2018 www.grazer.at szene Hermann Schützenhöfer, Juliane Bogner-Strauß, Gerhard Draxler, Bettina Vollath und Michael Schickhofer (v. l.)SCHÖTTL Schöne Charity-Aktion ■■ Unter dem Motto „Helfen macht schön“ lud Coiffeur Christoph Skoff, auch bekannt als Dragqueen Gloria Hole, zur Charity-Aktion für das Odilien-Institut in seine „Haarmanufaktur“ am Glockenspielplatz. Dabei konnten aufgerundet stolze 1000 Euro gesammelt werden, um eines der Leitprojekte der Sehbehinderten-Einrichtung, die Erneuerung des Keramikbrennofens in der Kreativwerkstatt, zu realisieren. Jetzt übergab Skoff, der sich auch als Testimonial für die Institutskampagne 2017 zur Verfügung gestellt hatte, den Scheck an Geschäftsführer Rudolf Zangl. Promi-Aufmarsch zum TV-30er ■■ Mit einer riesigen Torte, Live-Auftritt von Opus und unzähligen Promis feierte „Steiermark heute“ seinen 30. Geburtstag. ORF-Steiermark-Landesdirektor Gerhard Draxler begrüßte da etwa Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Vize Michael Schickhofer, Ministerin Juliane Bogner-Strauß, die Landtagspräsidentinnen Bettina Vollath und Manuela Khom, Altbürgermeister Alfred Stingl, Landesrat Johann Seitinger, Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler, die Stadträtinnen Elke Kahr und Tina Wirnsberger, Teamchef Franco Foda, die Holding-Vorstände Wolfgang Malik und Barbara Muhr sowie Messe-Chef Armin Egger. Dragqueen und Odilien-Testimonial Gloria Hole übergab den Scheck an Institutsgeschäftsführer Rudolf Zangl. KK Topstar trägt Grazer Brille 23 Schauspielikone Cate Blanchett mit Grazer Brille in CannesGETTY IMAGES ■■ Nanu! Was hat Schauspielstar und Zweifach-Oscarpreisträgerin Cate Blanchett denn da auf der Nase? Bei den Filmfestspielen in Cannes, wo sie in der Jury sitzt, trug sie diese Woche eine Sonnenbrille der Grazer Designerin Katharina Schlager (Andy Wolf). Mehr Infos auf www.grazer.at Judith Schwarz hat zusammen mit Gatten Gerald das „Miss Cho“ aufgesperrt, wo jetzt Daniel Marg (r.) kocht. KK (2) „Miss Cho“ hat aufgesperrt ■ ■ „Wenn wir unterwegs sind, gehen wir fast immer asiatisch essen“, verrät Gastronomin Judith Schwarz. „Wir lieben die Zuma-Gruppe, die es auf der ganzen Welt gibt, und waren schon in London, Istanbul, Hongkong, Dubai, Miami und Las Vegas dort essen.“ Ein eigenes Sushi-Lokal zu eröffnen, war deshalb schon immer ein Traum. Diesen hat sie sich jetzt zusammen mit ihrem Mann Gerald Schwarz im Keller ihres Landhauskellers erfüllt. Im „Miss Cho“ haben sich die beiden mit dem Hamburger Daniel Marg, der viele Jahre mit Starkoch Tim Raue gearbeitet hat, zusammengetan.

2022

2021