7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 6 Monaten

12. März 2021

- Mehr als 100.000 Corona-Tests in Apotheken - Neues Gemeindezentrum in Seiersberg-Pirka - Mündliche Matura wird freiwillig - Interview mit herbst-Intendantin Ekaterina Degot

6 graz www.grazer.at

6 graz www.grazer.at 12. MÄRZ 2021 Jetzt mitdiskutieren www.facebook.com/derGrazer Traurige Gesellschaft Anstatt dass Leute froh sind, dass es mutige Menschen gibt, die in diesen Zeiten noch versuchen, Arbeitsplätze zu schaffen, maulen und regen sie sich auf, dass es ein bisschen riecht ... Und die Stadt schafft es nicht, diverse Umbauten zu genehmigen. Harald Lukas * * * Unglaublich Ich find solche Leute immer super. Wohnen mitten im Herzen der zweitgrößten Stadt eines Landes und beschweren sich dann, dass es ab und an laut ist, dass es manchmal riecht, und dass man nicht immer um 22.01 Uhr keine Stecknadel mehr fallen hört ... Jakob Egger * * * Bewohner schikanieren Mutige Unternehmer werden von allen Seiten immer nur schikaniert! Uber, Hausverlosungen, Sisha Bars, alle niedergeknüppelt! Gastgartensperrstunden um 23 Uhr, Luftsteuern etc. Ich bewundere jeden, der so mutig ist, es zu versuchen! Sperrt’s die Stadt zu und verbannt alle aus Graz ... dann ist es endlich ruhig für die Bewohner ... Markus Lindbichler * * * Fremdschämen Das ist halt so was von typisch für Graz. Für diese Anrainer kann man sich nur fremdschämen ... Markus Edlinger * * * Existenzbedrohend In Graz mittlerweile etwas zu machen, ist sinnlos. Die Vorschriften sind oft existenzbedrohend, deshalb ist Graz weder innovativ noch zukunftsweisend! Dietmar Müller * * * Schade Sehr traurig! Der Mensch wird einfach immer und immer mehr kleinkarierter ... Penka Gamper * * * Verschwörungstheorien und Antisemitismus liegen oft nah beinander, wie die heute veröffentlichte Antisemitismusstudie zeigt. GETTY Antisemitismusstudie heute veröffentlicht ■ Heute, Freitag, wurde die neue Antisemitismusstudie im Parlament veröffentlicht. Besonders schockierend: Antisemitismus und Verschwörungstheorien liegen nah beisammen. Durch die aktuelle Corona-Pandemie bekamen Verschwörungstheoretiker einen großen Zulauf, oft sind bei Corona-Demonstrationen allerdings auch verurteilte Ruffy sucht ein Zuhause Rechtsextreme anwesend. Niko Swatek, Klubobmann der NEOS, fordert daher, dass gerade in diesen Zeiten entschlossen gegen Antisemitismus und Verschwörungstheorien vorgegangen wird. „Verschwörungstheorien sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen“, so Swatek. Daher wiegen die Erkenntnisse der Studie noch schwerer. Grazer Pfoten Meistkommentierte Geschichte des Tages Lokal nach einer Woche zu erade erst vor einer Woche G öffnete in der Grazer Innenstadt das neue Lokal „Coco Taco“. Ein kleines, aber feines Restaurant in der Bindergasse 8, in dem ein Mix aus mexikanischen Tacos mit kreolischer Füllung angeboten wurde – gestern wurde bekannt, dass das Lokal anscheinend schließen musste. Der Grund: Die Nachbarn beschwerten sich über den Geruch, welcher beim Kochen entstand, und drohten mit rechtlichen Schritten. Lösung gibt es keine. Unsere „Grazer“-Leser diskutierten eifrig darüber. REAKTIONEN & KOMMENTARE Ruffy sucht ein erfahrenes Herrchen, bei dem er sich auspowern kann. KK Dieser große Bub ist Ruffy. sucht ein rasseerfahrenes Zuhause! Ruffy ist ein selbstbewusster Rüde. Er liebt es, spazieren zu gehen und sich dabei - vier Jahre körperlich auszupowern. Er - Cane Corso genießt gern die Aufmerksamkeit seines Menschen. Fremde - mag keine Katzen & Kinder - mag Hunde nach Sympathie müssen sich sein Vertrauen mit viel Zeit erst erarbeiten. Er pöbelt Hunde an der Leine an. Ruffy mag keine Katzen. Er Kontakt: Arche Noah www. aktivertierschutz.at Tel. 0 676/84 24 17 437

12. MÄRZ 2021 www.grazer.at graz 7 BOTSCHAFTER DES GRAZER SPORTJAHRES Markus Nardon Für mich hat sich in meiner Freizeit schon immer alles um Sport gedreht und ich war auch in mehreren Vereinen aktiv. Früher waren das bei mir die Sportarten Tennis (mit mehreren Vereinsmeistertiteln) und Eishockey. Heute vor allem Laufen, Mountainbiken, Beachvolleyball und auch vieles nur mehr eher gemütlich, wie Wandern, Schneeschuhwandern und Stand-up-Paddling. Manuela Klammer Ich würde gerne einen halben Marathon laufen. Und wieder mit Tennis beginnen. Meine schönsten Erfolge sind Kinderskirennen, die Umrundung der Annapurna in Nepal und eine einwöchige Skitour mit Langlaufski in Lappland. Mein nächstes Ziel: Ich werde Tischtennis-Kaiserin von Graz. Meine Lieblingssportarten: Skifahren, Skitouren, Klettern, Wandern und Radfahren. Adolf Prommer Mein Name ist Adolf Prommer und Laufen ist meine große Leidenschaft. Ich bin auch Mitglied beim Leichtathletik Club Alpenregion Hochschwab. Mein bisher größter Erfolg in diesem Sport war der österreichische Vizemeister-Titel im 20-Kilometer-Straßengehen. Ich bin seit fast 60 Jahren GAK-Fan. Sport gibt mir sehr viel an Lebensgefühl und Lebensqualität. Let’s Go! Graz. Marcel Bloder Sport steht im Zentrum meines Lebens, mein Geist braucht die Bewegung. Vor allem in meinem Element – Wasser. Der Kanu Club Graz ist meine Familie, die Stadt Graz meine gewählte Heimat und die Mur mein zweites Zuhause. Mein definitiv schönster Erfolg bis jetzt war die Bezwingung des legendären 120 Kilometer langen Dusi Kanu Marathons in Südafrika mit Simon Honc. letsgograz.at

2021