7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 7 Monaten

12. Mai 2021

- 44.650 Tests pro Tag: Erweiterung der Kapazitäten in Graz - Gebührenstopp für Gastgärten - Sportamtsleiter Thomas Rajakovics im Talk

4 graz www.grazer.at

4 graz www.grazer.at 12. MAI 2021 Sportamtsleiter Thomas Rajakovics: Der Grazer Sportamtsleiter Thomas Rajakovics, hier bei der aktuellen Ausgabe des „Grazer“ Live- Talks. Zu sehen unter: youtu.be/ ZFTFNOuh9OY LUEF „Jetzt beginnt die große Rückholaktion“ INTERVIEW. Der Grazer Sportamtsleiter Thomas Rajakovics im Gespräch über das Sportjahr 2021, die geplanten Öffnungen und das Skate-Verbot. Von Julian Bernögger julian.bernoegger@grazer.at Herr Rajakovics, das Sportjahr ist nun im dritten Monat angekommen, welcher der Programmpunkte kommt den bei den Grazern bisher am besten an? Rajakovics: Die Seven Summits Challenge ist der Renner. Damit haben wir genau den Nerv getroffen. Es haben schon über 500 Leute den ausgefüllten Sammelpass zurückgeschickt. Auch der Fotopoint am Schlossberg kommt gut an, es wurden schon über 30.000 Fotos gemacht. Nächste Woche sind umfassende Öffnungen in vielen Bereichen geplant. Was bedeutet das für das Sportjahr und den Sport in Graz? Rajakovics: Jetzt beginnt die große Rückholaktion. Es gab einen massiven Rückgang bei den Vereinsmitgliedern, im Schnitt 20 Prozent. Die Frage ist, kann man die wieder gewinnen, vor allem die Kinder und Jugendlichen. Das Sportjahr wird jedenfalls voll durchstarten, noch im Mai richten wir uns auch speziell an die Senioren. Es wird auf allen Bezirkssportplätzen ein animiertes Vormittagsprogramm für Senioren geben. Im vergangenen Jahr kame viele Kinder und Jugendliche wegen geschlossenen Schulen und Vereinen teils gar nicht oder nur sehr wenig zum Sport. Auch das Schwimmen lernen blieb bei zahlreichen Kindern auf der Strecke. Wie kann man die jungen Grazer nun fördern? Rajakovics: Aus meiner Sicht ist es wichtig, den Kinder und Jugendsport zu fördern. Viele Vereine haben es schwer und müssen schauen, dass sie ihre Mitglieder wieder zurückholen können. Wir werden dieses Jahr alle Vereine gleich fördern wie im vergangenen Jahr, auch wenn zur Zeit weniger Kinder angemeldet sind. Wir ziehen die Mitgliederzahlen von 2020 heran. Im Sommer gibt es ein Sportprogramm mit über 50 Sportarten, die Kinder für eine Woche ausprobieren können, und dann hoffentlich im Herbst im Verein weiter ausüben. Ein heißes Thema ist derzeit das Skate- beziehungsweise „Trickverbot“ auf Grazer Plätzen. Sie sind ja mit der Skatercommunity im Gespräch und auf der Suche nach einer gemeinsamen Lösung. Wie ist der Stand der Dinge? Rajakovics: Wir sind auf der Suche nach einem Kompromiss. Unser Vorschlag war es, das Skaten bis 20 Uhr mit Außnahme an Sonn- und Feiertagen, zu erlauben. Als Sportamtsleiter geht es mir darum, dass jungen Menschen Sport ermöglicht wird. Ich bemühe mich auch, neue Plätze zum Skaten zu finden. derGrazer IMPRESSUM: „der Grazer“ – Unabhängige Wochenzeitung für Graz und Umgebung | Erscheinungsort: Graz | HERAUSGEBER, HERSTELLER & MEDIENINHABER: Media 21 GmbH, Gadollaplatz 1, 8010 Graz; Tel. 0 316/23 21 10 | GESCHÄFTSFÜHRUNG/ REDAKTION: Gerhard Goldbrich | ASSIS TENZ: Jasmin Strobl (0664/80 666 6695) | CHEFREDAKTION/PROKURA: Tobit Schweighofer (DW 2618) | REDAKTION: Verena Leitold (Leitung E-Paper & Online, 0664/80 666 6691), Vojo Radkovic (0664/ 80 666 6694), Valentina Gartner (0664/80 666 6890), Fabian Kleindienst (0664/80 666 6538), Julian Bernögger (0664/80 666 6690), Nina Wiesmüller (0664/80 666 6918), Redaktion -Fax-DW 2641, redaktion@grazer.at | ANZEIGENANNAHME: Fax 0 316/23 21 10 DW 2627, verkauf@grazer.at | VERKAUF: Michael Midzan (Verkaufsleitung, 0664/80 666 6891), Selina Gartner (Verkaufsleitung, 0664/80 666 6848), Robert Heschl (0664/ 80 666 6897), Mag. Eva Semmler (0664/80 666 6895) | OFFICE MANAGEMENT: Pia Ebert (0664/80 666 6490) | PRODUKTION: Burkhard Leitner | VERBREITETE AUFLAGE PRINT: 175.928 (Der Grazer, wö, ÖAK 2.HJ 2020). | OFFENLEGUNG: Die Informationen gemäß § 25 MedienG können unter www.grazer.at/gz/offenlegung-impressum abgerufen werden.

12. MAI 2021 www.grazer.at graz 5 C H R O N I K Blaulicht Report ✏ julian.bernoegger@grazer.at Verkehrsunfall bei Hausmannstätten ■ Auf der B73 nahe Hausmannstätten kam es heute in den frühen Morgenstunden zu einem Verkehrsunfall. Ein Pkw landete im Straßengraben, die Freiwillige Feuerwehr rückte aus, um das Fahrzeug zu bergen und die Straße zu reinigen. Bei dem Unfall wurde zum Glück niemand verletzt. 35-Jähriger hatte trotz Verbot Waffen ■ Bei der Grazer Polizei ging am Montagabend eine Anzeige wegen gefährlicher Drohung gegen einen 35-jährigen Grazer ein. Es hieß auch, dass der Mann Waffen in Heute morgen landetet dieser Pkw auf der B73 bei Hausmannstätten im Graben. Die Feuerwehr rückte aus, um das Auto zu bergen. FF HAUSMANNSTÄTTEN seiner Wohnung haben könnte. Da gegen den 35-Jährigen ein Waffenverbot besteht, durchsuchten Polizisten die Wohnung des Mannes in der Nacht zum Dienstag auf Anordnung der Grazer Staatsanwaltschaft. Die Beamten wurden dabei schnell fündig: Der Mann hatte trotz Waffenverbot eine Armbrust, eine Schreckschusspistole, eine Stahlrute und eine Steinschleuder in seiner Wohnung gelagert. Die Waffen wurden sichergestellt, der Mann wird jetzt auf freiem Fuß angezeigt. Akku löste Brand in Jakomini aus ■ Sonntagabend kam es im Grazer Bezirk Jakomini zu einem Wohnungsbrand: Ein 42-jähriger Grazer gab an, dass ein Lithium-Ionen-Akku plötzlich zu brennen begonnen hatte. Die Grazer Berufsfeuerwehr löschte den Brand. Bei dem Feuer wurde glücklicherweise niemand verletzt. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Motorradfahrer schwer verletzt ■ Gestern verletzte sich ein 30-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall im Grazer Bezirk Gries schwer: Der Mann war gegen 14.45 mit seinem Motorrad auf der Puchstraße unterwegs. Zur selben Zeit fuhr ein 56-jähriger Autofahrer in die andere Richtung. Der Pkw-Lenker wollte in die Straße „Auf der Tändelwiese“ einbiegen. Dabei dürfte er den Motorradfahrer wohl übersehen haben. Das Auto und der Motorradfahrer krachten zusammen, der Motorradfahrer kam zum Sturz und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde vom Roten Kreuz ins UKH Graz gebracht und dort stationär aufgenommen.

2021