7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

12. Mai 2019

  • Text
  • Mur
  • Barrierefreiheit
  • Feuerwehr
  • Ost
  • Pantherinnen
  • Verwaltungsverfahren
  • Steiermark
  • Klima
  • Kohle
  • Stau
  • Stadt
  • Steirischen
  • Zuhause
  • Steiermark
  • Zeit
  • Grazer
  • Graz
- Staustadt Graz: Und es wird noch schlimmer - Klima-Killer Kohle am Vormarsch - Verwaltungsverfahren: „Homos“ gewinnen gegen das Land Steiermark - Feuerwache Ost in desolatem Zustand - Land sorgt im Internet für Barrierefreiheit - In der Mur droht das Aus für Fische

20 szene www.grazer.at

20 szene www.grazer.at 12. MAI 2019 RADO-Uhren- Ausstellung ■■ Der Juwelier Heimo Wagner und RADO stellten in der Shopping City Seiersberg die neue Kollektion der RADO- Uhren aus. Dabei konnte man kostenlos seine Uhr gravieren lassen. „Ich habe zu meiner Sponsion damals auch eine RADO geschenkt bekommen und noch immer eine große Freude damit“, freut sich Centerleiterin Sylvia Baumhackl. Peter Gauss (RADO), CL Sylvia Baumhackl, Heimo Wagner (Juwelier) SCS Eröffnung im Latin-Sound ■■ Mit Latin Sound und Cocktails wurde das neue Outfit des Grazer Kaffeehauses „Flowers“ in Andritz eröffnet. Betreiber und Gastro-Urgestein Gazi Ponosheci, die meisten kennen ihn nur als „Gazi“, war zufrieden. Besonders gut gelungen ist der Gastgarten, der jetzt doppelt so groß ist und in dem Palmen mediterranes Flair verbreiten. Zur Eröffnung kamen viele Stammgäste und Freunde. „Gazi“ genießt den neuen Gastgarten im Grazer „Flowers“. PRIVAT Cinestyria-Chef Enrico Jakob, LH Hermann Schützenhöfer, LR Barbara Eibinger-Miedl und Michael Ostrowski (v. l.)WOLF Die Kunst der Kunststudenten ■■ Studierende der Bühnengestaltung der Kunstuniversität Graz (KUG) freuen sich über den Aushang ihrer Arbeiten in der Reiterkaserne. „Es ist mir eine besonders große Freude, dass die künstlerischfotografische Auseinandersetzung mit unserem Abo-Programm, die in den vergangenen Jahren durch renommierte Künstlerinnen und Künstler erfolgte, nun in den Händen von Studierenden aus unserem Haus liegt“, freut sich der Vizerektor der KUG Eike Straub. Um sich die Ausstellung „Unmittelbar Kunst“ selbst anzusehen, kamen auch Altbürgermeister Alfred Stingl, Kulturamtsleiter Peter Grabensberger und Kunstexperte Alois Kölbl. Jess Robin im Selfie mit Schaufensterpuppe und Dublin- 2019-Outfit. Bereit für den Sprung nach Irland. PRIVAT Grazer Friseure räumten ab ■■ Die Grazer haben bei den diesjährigen Hairdressing-Awards in der angesagten Wiener Eventlocation Palladion21 ganz schön abgeräumt! In der Kategorie Damen Süd konnten Christopher und Dimitri Gröbl von Edel Wildwuchs überzeugen. Die Auszeichnung zum besten Friseur in der Kategorie Herren Ost ging an Jürgen Niederl vom Holy Tiger Barbershop. Für die Awards, die bereits zum zehnten Mal stattfanden, waren insgesamt 51 Hairstylisten aus ganz Österreich nominiert. Moderiert wurde die Gala von Silvia Schneider. Zu den Tönen der Band Shake That! konnte man bei der anschließenden Party gar nicht anders als shaken. 15 Jahre Filmland Steiermark ■ James Bond hat hier nach den Mitgliedern der Verbrecherorganisation Spectre gesucht. Elfriede Ott wurde hier entführt. Privatdetektiv Simon Brenner hat ebenso ermittelt, wie es das Team der SOKO Donau immer wieder tut. Diese Beispiele zeigen: Die Steiermark ist seit vielen Jahren als Filmkulisse sehr gefragt. Seit 15 Jahren werden Filmteams dabei von der Cinestyria unterstützt. Das Jubiläum wurde diese Woche im Schlossberg-Restaurant in Graz gefeiert. Allen voran gratulierten Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl zum Geburtstag. Cinestyria-Generalsekretär Enrico Jakob begrüßte insgesamt rund hundert Gäste aus Film und Fernsehen. Vizerektor E. Straub, Altbürgermeister A. Stingl und Kulturamtsleiter P. Grabensberger (v. l.) ALEXANDER WENZEL/KUG Jess Robin ist live in Dublin ■■ Es läuft für Jess Robin. Am Freitag gab es in seinem Vereinshotel Hotel Kastell in Ungarn, genauer gesagt in Egyhazasradoc, die Präsentation der neuen Single „Are You Still Mine“. Jess hatte dazu seine Band, Freunde aus dem Musikbereich, wie den Grazer Komponisten und Texter Mike Werner, eingeladen. Werner präsentierte seine eigene Single mit dem Titel „Für immer“. Robin: „Die Musik dazu stammt aus meiner Feder.“ Im Juli geht es für den „europäischen Neil Diamond“ nach Dublin, wo es schon eine kleine Jess-Robin-Fangemeinde gibt. „Am 5. Juli spielen wir in Tom Kennedys Bar und am 7. Juli in Fitzgeralds The Homestead. Ich habe eigene Hemden für Dublin kreiert.“ VOJO Christopher (l.) und Dimitri Gröbl von Edel Wildwuchs Jürgen Niederl vom Holy Tiger Barbershop SCHIFFL (2)

12. MAI 2019 www.grazer.at szene 21 Muse: 23 Trucks! MEGA-PRODUKTION. Mit Muse öffnet sich die Stadthalle erstmals für rund 14.500 Besucher. Die Band aus England kommt mit riesigem technischen Equipment nach Graz, herangekarrt in 23 Trucks. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Das wird eine sehr aufwendige Show, wenn am 29. Mai die Briten Muse auf die Bühne der Grazer Stadthalle gehen. Rund 14.500 Fans werden die größer kommissionierte Stadthalle mit Muse eröffnen. Die Band kommt über Nacht aus Budapest nach Graz und reist mit 23 Sattelschleppern, sogenannten Trucks, und acht Nightliner-Bussen, in denen die Crew auch schlafen kann. Beim Aufbau am 29. Mai werden allein 50 Tonnen technisches Equipment, Licht und Ton unter die Hallendecke gehängt, fachlich heißt es geflogen. Dabei wird die Crew von Muse von rund 80 lokalen Helfern aus Graz unterstützt. Was brauchen Muse in Graz noch: vier Produktionsbüros, vier Garderoben für die Band, und es gibt einen eigenen „Jam Room“, in dem die Band auch proben wird. Bereit liegen müssen auch 350 Handtücher. Die Band kommt am 29. Mai Muse waren schon mal in Graz: im Februar 2000 mit Bush. KK im Laufe des Nachmittags in Graz an, und gleich nach der Show geht es weiter nach London. Graz ist auf der neuen Simulation Theory World Tour von Muse die dritte Show. Christof Strimitzer, Stadthalle-Kommunikation: „Für uns als Betreiber ist es toll, dass wir mit so einer großen Produktion erstmals unsere maximale Variante mit 14.500 Plätzen einweihen dürfen.“ Im Jahr 2000 am 4. Februar waren Muse zum ersten Mal in Graz und gastierten als Vorband der britischen Band Bush im Orpheum. Schon damals kamen viele Fans nur wegen der Vorband aus allen Teilen des Landes. Wenig später waren Muse schon selbst große Headliner. Messe-Events 2019 ■■Placido Domingo: 12. Juni, Messe-Freigelände ■■Die Fantastischen Vier: 15. Juni, Messe-Freigelände ■■Elton John: 3. Juli, Freigelände ■■Sting: 4. Juli, Freigelände ■■Electric Nation: 13. Juli, u.a. mit Armin Van Buuren, Don Diablo, The Chainsmokers, Steve Aoki, Aftershowparty beginnt ab 22 Uhr in der Messehalle A, Tickets gibt es noch. ■■Rock in Graz: 16. Juli, Freigelände Halle B, Line-up: u.a. Slipknot, Linkin Park, Korn ■■Mark Forster: 2. August, Messe-Freigelände

2021