7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

12. August 2018

  • Text
  • Gepa
  • Verein
  • Sturm
  • Steiermark
  • Menschen
  • Philipp
  • Stadt
  • August
  • Grazer
  • Graz
- Tausende Grazer greifen zu Drogen - Grazer Verein kämpft sich die Stadt zurück - Aus Sturm-Areal wird Dressurzentrum - Erstes Grazer Autokino eröffnet

22 viva www.grazer.at

22 viva www.grazer.at 12. AUGUST 2018 Saisonarbeit: Viele Gastro-Jobs zu haben GEFRAGT. Wirtschaftskammer wirbt mit Imagekampagne um Gastro- und Tourismus-Arbeitskräfte. Gerade in den „starken“ Urlaubszeiten in Sommer und Winter sind Saisonarbeitskräfte heiß begehrt. Und besonders jetzt, wo der Konjunkturmotor auf Hochtouren läuft, sind in etlichen Branchen zahlreiche Stellen offen – viele davon in Hotellerie und Gastronomie, die traditionell großen Bedarf an Saisonarbeitskräften haben. So sind beim AMS derzeit steiermarkweit knapp 1200 Jobs – saisonale wie auch langfristige – im Gastro- und Hotelgewerbe verfügbar. Unternehmen tun sich zunehmend schwer, diese Stellen auch zu besetzen. Das liege auch daran, dass Berufe im Hotel- und Gastgewerbe oft mit negativen Vorurteilen behaftet seien, so die Wirtschaftskammer. Hotellerie-Fachgrupppenobmann Johann Spreitzhofer, Tourismus- Spartenobmann Franz Perhab, Gastronomie-Fachgruppenchef Klaus Friedl wollen das ändern: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, das Image der Berufe im steirischen Hotel- und Gastgewerbe zu stärken, um die positiven Seiten dieser Berufe stärker im öffentlichen Bewusstsein zu verankern.“ Mit der Initiative „Job mit Aussicht“, die unter anderem eine landeswei- te Plakatkampagne umfasst, soll das öffentliche Image der Berufe im Hotel- und Gastgewerbe aufpoliert werden. Perhab weist auf die Vorteile eines Jobs im Hotel oder Gasthaus hin. Die oft als negativ wahrgenommenen Arbeitszeiten im Hotel- und Gastgewerbe seien „wesentlich flexibler als in anderen Berufen. Man kann sich seine Zeit besser einteilen und wenn die anderen arbeiten, hat man Zeit, um zum Beispiel in Ruhe einkaufen zu gehen.“ Und: Der Fremdenverkehr zählt laut Wirtschaftskammer bei den steirischen Lehrlingen zu den Sparten mit sehr hoher Jobzufriedenheit: Laut einer aktuellen Umfrage an der Berufsschule Bad Gleichenberg sind neun von zehn Lehrlingen mit ihrem Beruf zufrieden. Für unser familiengeführtes 4-Sterne- Hotel in Kühtai, dem höchstgelegenen Wintersportort Österreichs, suchen wir ab November (m/w): • SOUSCHEF • CHEF DE PARTIE • CHEF DE RANG • BARKELLNER • GOUVERNANTE • REZEPTIONISTIN K. Friedl, F. Perhab und J. Spreitzhofer (v. l.) werben für Gastro- und Tourismus-Jobs. SPARTE TOURISMUS WK STMK/GEOPHO » Sie bringen mit: Entsprechende Ausbildung und Erfahrung, Flexibilität, gute Deutschkenntnisse. » Wir bieten: 6-Tage-Woche. Unterkunft & Verpflegung, Benützung Fitnessraum & Wellnessbereich, günstiger Skipass, neue Küche. » Bewerbung: (Lebenslauf mit aktuellem Foto) an: Hotel Konradin, z.Hd. Julia Kretzer 6183 Kühtai, Tirol, Österreich Tel. +43(0)5239/5220 | Fax 5293 hotel@konradin.at www.konradin.at

12. AUGUST 2018 www.grazer.at motor 23 Die „Kleine“ ganz groß ... Mit der BMW G 310 GS ist jede Straße ein wahrer Genuss. LUEF (3) KLEINE SCHWESTER. BMW G 310 GS, egal ob für Motorradnewcomer oder Wiedereinsteiger: Die „kleine Schwester“ der 1200-Kubik-Ikone begeistert in jedem Segment. Von Martin Machinger redaktion@grazer.at Jeder Biker, der die Buchstaben GS in Verbindung mit BMW hört, denkt automatisch an die bayrische Ikone mit dem 1200-Kubik-Boxermotor. Doch die bekommt jetzt Konkurrenz von ihrer kleinen Schwester mit dem Namen BMW G 310 GS. Die Lettern GS haben Gewicht in der Motorradgeschichte der Bayern, und diese wird jetzt auch in der bisher kleinsten Klasse der Legende weitergeschrieben. Mit der „Abenteurerin“ fühlt man sich sofort überall wohl – ganz egal ob im Gelände oder im Großstadtdschungel. Mit der großen Bodenfreiheit ist ein Abstecher auf unbefestigte Straßen keine Herausforderung. Der wassergekühlte Einzylinder-Viertaktmotor leistet mit satten 34 PS bei 9500 Umdrehungen mächtig Vortrieb und begeistert durch seine Drehfreudigkeit. Die abgespeckte GS-Version kann aber nicht nur spritzig sein, sondern zeigt ebenso eine kultivierte Ader: Ist man mit der Gashand auf der sanften Seite, so setzt auch auf langen Distanzen der bekannte GS-Reisekomfort ein. Außerdem lässt der Spritverbrauch mit 3,33 Litern – laut Hersteller – auf 100 Kilometern ein breites Grinsen an der Tankstelle zu. Niedrige Sitzhöhe Das Fahrwerk bedient sich ganz der GS-Manier: eine Upsidedown-Gabel an der Front sowie ein Federweg vorne und hinten von jeweils 180 Millimetern bieten Komfort und Spritzigkeit in jeder Lebenslage. Die niedrige Sitzhöhe von 835 Millimetern garantiert zudem auch bei kleineren Fahrern einen sicheren Stand. Lediglich die Federung im Heck war am Kurvenausgang hin und wieder etwas zu weich, was sich jedoch einstellen lässt. Einscheibenbremsen mit 300 Millimetern Durchmesser vorne und 240 Millimetern hinten verzögern gut und bieten mit abschaltbarem ABS angenehme Sicherheit. Überblick bietet obendrein das sehr übersichtliche Multifunktionsdisplay, das für Technikfreaks jede Menge Schnickschnack am Tacho einblendet. Fazit: Wie von BMW zu erwarten, ist die GS 310 ein sehr erwachsenes und ausgereiftes Motorrad. Damit werden sowohl Anfänger und Wiedereinsteiger als auch eingefleischte Biker bedient, und das Ganze zum Listenpreis von nur 5950 Euro. Die BMW G 310 GS macht abseits der Straße eine schlanke Figur. KK Cool präsentieren Thomas (l.) und Heribert Weiss den neuen Jeep Grand Cherokee Trackhawk im Autohaus Vogl + Co. Der stärkste SUV der Welt Der neue Jeep Grand Cherokee Trackhawk mit seinen 710 PS ist im Grazer Autohaus Vogl + Co eingetroffen. Man rätselt, ob dieser Jeep der wahre Grund war, weshalb Traum-Kicker Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin gewechselt hat? 6,2 Liter HEMI – V8 – 710 PS und 875 NM Drehmoment, Mit der BMW G 310 GS ist man überall richtig. BMW G 310 GS ■■Bauart: wassergekühlter Einzylinder-Viertaktmotor ■■Hubraum: 313 ccm ■■Nennleistung: 25 kW (34 PS) bei 9500 U/min (ECE-Modell) ■■Verdichtungsverhältnis: 10,6:1 ■■Höchstgeschwindigkeit: 143 km/h ■■Verbrauch nach WMTV: auf 100 Kilometern 3,33 Liter ■ ■ Kraftstoffart: Superbenzin bleifrei, Mindestoktananzahl 95 (ROZ) ■■Leergewicht fahrfertig, vollgetankt: 169,5 Kilo ANZEIGE 0–100 km/h in 3,7 Sekunden, 289 km/h Höchstgeschwindigkeit. Damit ist der Trackhawk der stärkste und schnellste SUV der Welt. Der passt nahezu perfekt in die Sammlung des Weltfußballers Ronaldo. Besichtigen kann man das Jeep-Wunderwerk bei Vogl + Co, Pestalozzistr. 33, Tel. 0 316/8080-1505 oder www.vogl-auto.at

2021