7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 6 Monaten

11. Juli 2021

  • Text
  • Cinema
  • Citypark
  • Autokino
  • Deponie
  • Pokorn
  • Premstaetten
  • Leitsystem
  • Fussgaenger
  • Ruckerlberg
  • Frauenhaus
  • Grosselterntag
  • Antrag
  • Gemeinderat
  • Stadt
  • Grazer
  • Juli
  • Graz
- Grazer Gemeinderat: 1579 Anträge in vier Jahren - Zum ersten Mal Großelterntag in Graz - Nach dem Frauenhaus-Aufenthalt: Mehr Übergangswohnungen - 5000 Autos pro Tag: Lösung für den Ruckerlberg versprochen, nicht gehalten - Jetzt aber wirklich: Das Fußgänger-Leitsystem kommt - Premstätten-Bürgermeister Matthias Pokorn: „Die Deponie ist nicht verhandelbar" - Autokino-Eröffnung war voller Erfolg

28 eco www.grazer.at

28 eco www.grazer.at 11. JULI 2021 Spitzhaus in der Herrengasse: Schaufenster für Grazer Handel UNTERSTÜTZUNG. Im Sommer bekommen Innenstadthändler die Möglichkeit, ihre Produkte im Spitzhaus in der Herrengasse auszustellen. Die Betriebe sollen dabei alle zwei Wochen wechseln. Von Fabian Kleindienst fabian.kleindienst@grazer.at Das Spitzhaus in der Grazer Herrengasse wird neu „bespielt“. Immer wieder wird die prominente Schaufensterfläche gegenüber der Stadtpfarrkirche vielseitig genutzt: von Weihnachtsdeko im Dezember über Paranoia- TV im Zuge des steirischen herbst bis zu einer Design-Show von Studierenden im Frühjahr. Im Juli und August steht die Schaufensterfront nun Innenstadthändlern zur Verfügung. Das Ziel: den Grazern die Vielfältigkeit des städtischen Handels näherzubringen. Händler, die nicht prominent in der Herrengasse vertreten sind, bekommen so die Chance, sich zu präsentieren. „Unser Innenstadthandel ist nicht nur ein wesentlicher Bestandteil der heimischen Wirt- schaft, sondern prägt auch das einzigartige Flair in unserer Altstadt. Umso wichtiger ist es, den Grazern, aber auch unseren Touristen zu zeigen, welche mit Herzblut geführten Geschäfte in der nächsten Straße darauf warten, entdeckt zu werden“, betont Bürgermeister und Wirtschaftsreferent Siegfried Nagl. Umgesetzt wird das Projekt vom Verein Echt Graz und der Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung der Stadt. Die ausstellenden Betriebe sollen alle zwei Wochen wechseln, bis zu sieben Unternehmen können sich gleichzeitig präsentieren. Den Anfang machen das Steirische Heimatwerk, Falter Ego Grazer Stadtwein, die Pilzessin, Dr. Bottle, Van den Berg Gewürze, die Chillout Area sowie der Designshop MuR – noch bis Mitte Juli. Das Schaufenster im Grazer Spitzhaus soll im Sommer als Auslage für Innenstadthändler dienen, die außerhalb der Herrengasse liegen. A15 W I R T S C H A F T EcoNews fabian.kleindienst@grazer.at Lehr-Powerwoche ■ Von 12. bis 16. Juli sowie von 16. bis 20. August finden in den neuen BerufsInfoZentren (BIZ) des AMS Steiermark die „LEHRE- 4YOU – BIZ-Lehrstellen-Powerwochen“ statt. Aktuell sind steiermarkweit 2700 Lehrstellen offen, nur 1700 Jugendliche sind auf der Suche. Bei den Infowochen können sich Eltern und Interessierte kostenlos informieren. Beim AMS Steiermark informiert man demnächst zur Lehre. STREET VIEW Das neue E-Auto-Projekt für Magna ist ein starkes Signal des Standorts. FISKER 50.000 E-Autos ■ Das US-Unternehmen Fisker lässt das erste seiner neu geplanten Elektroautos, den SUV Ocean, in Graz bei Magna konstruieren. Wie Bürgermeister Siegfried Nagl nach einem Gespräch mit Fisker-Gründer Henrik Fisker beim „Grazer Wirtschafts-Stammtisch“ diese Woche bekanntgab, wird es nun konkret und die Firma hat 50.000 E-Autos aus Graz bestellt. Das gemeinsame Programm soll bis 2029 laufen. StyrianSkills ■ Die Wirtschaftskammer kürte diese Woche die besten steirischen Lehrlinge im Zuge der „StyrianSkills 2021“. Nach einem Jahr Pause durften die Wettbewerbe wieder stattfinden, mit über 500 Teinehmern und 31 strahlenden Siegern. Die StyrianSkills gelten als Sprungbrett für die internationalen Berufswettbewerbe, 111 Medaillen haben österreichische Teilnehmende seit 2008 errungen. Die EuroSkills finden im September am Schwarzl und in Graz statt. Am Montag wurden die besten steirischen Lehrlinge ausgezeichnet. FISCHER Am Donnerstag wurde am Freiheitsplatz über Klima diskutiert. NTS Klima-Expertentalk ■ Vergangene Woche fand im Klima-Kultur-Pavillon am Freiheitsplatz ein von NTS organisierter Expertentalk zum Thema „Netzwerk für Klimakultur“ statt. Im Zentrum stand die Frage, wie IT- und Netzwerk-Lösungen zu einem gesunden Klima beitragen können. Der Pavillon fungiert mithilfe einer smarten Cloud-Installation von Cisco und NTS, mit der unter anderem die Bewässerung gesteuert wird, als grüne Klimaanlage.

2021