7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 4 Monaten

11. Juli 2021

  • Text
  • Cinema
  • Citypark
  • Autokino
  • Deponie
  • Pokorn
  • Premstaetten
  • Leitsystem
  • Fussgaenger
  • Ruckerlberg
  • Frauenhaus
  • Grosselterntag
  • Antrag
  • Gemeinderat
  • Stadt
  • Grazer
  • Juli
  • Graz
- Grazer Gemeinderat: 1579 Anträge in vier Jahren - Zum ersten Mal Großelterntag in Graz - Nach dem Frauenhaus-Aufenthalt: Mehr Übergangswohnungen - 5000 Autos pro Tag: Lösung für den Ruckerlberg versprochen, nicht gehalten - Jetzt aber wirklich: Das Fußgänger-Leitsystem kommt - Premstätten-Bürgermeister Matthias Pokorn: „Die Deponie ist nicht verhandelbar" - Autokino-Eröffnung war voller Erfolg

12 graz www.grazer.at

12 graz www.grazer.at 11. JULI 2021 Autokino-Eröffnung COOL. Das „Grazer“-Autokino am Dach des Citypark ging am Freitag in die vierte Runde – und war bereits prall gefüllt. Im Programm sind unzählige Blockbuster. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at Schon vor dem Einlass warteten am Freitag die ersten Autos bei der Auffahrt zum Dach des Citypark, um sich die besten Plätze beim bereits vierten „Grazer“-Autokino zu sichern. Eröffnet wurde das Kinoerlebnis mit dem actionreichen Blockbuster „Wonder Woman 1984“ – und das mit feinster Technik mit 4K- Beamer und modernstem Sound- system. Die Filmfans waren offenbar schon sehr gespannt darauf: Gleich der erste Autokino-Termin war nämlich sehr stark besucht! Deshalb heißt es auch schnell sein, was Tickets betrifft. Diese können auf www.dieselkino.at gekauft werden – 20 Euro sind pro Auto zu bezahlen. Liegestuhl statt Auto Für all jene, die kein Auto besitzen oder nicht im Fahrzeug sitzen wollen, sich das Kinoerlebnis unter Sternenhimmel aber nicht entgehen lassen möchten, gibt es wieder die Möglichkeit, den Film in einem eigenen Sitzbereich mit Liegestühlen und Kopfhörern zu genießen. Der Preis für eine Silent-Cinema- Erfahrung liegt bei 10 Euro pro Person. Am Gelände werden Snacks und Getränke an einem Kiosk angeboten – auch frisches Kinopopcorn und würzige Nachos. Noch bis 4. September tauchen Film-Fans in alle beliebigen Genres ein, vor allem werden Filme Alle Fotos auf www.grazer.at Dieselkino-Chef Ernst Diesel gemeinsam mit dem Programmchef des Dieselkinos Robert Lindschinger LUEF (10) Waldemar Zelinka (Citypark-Centermanager), Roswitha Nistelberger (Citypark Marketing), Stefan Riedler (Dieselkino) KK

11. JULI 2021 www.grazer.at graz 13 war voller Erfolg begeistern, auf die man lange warten hat müssen – das Dieselkino holt Streifen mit Top-Besetzungen auf die Freiluft-Leinwand. Da wäre etwa der Hollywood-Blockbuster „Fast & Furious 9“, in dem der verloren geglaubte Bruder von Vin Diesel zur Gefahr wird, der Disney-Hit „Cruella“ bietet perfekte Familienunterhaltung, Fans von Horrorfilmen haben bereits seit Monaten auf die Veröffentlichung von „The Unholy“ gewartet, aber auch Klassiker wie „Der König der Löwen“ und „Mamma Mia! Here we go again“ machen den Kinosommer unvergesslich. Bis August sind die Vorstellungen freitags und samstags, danach wird die Leinwand aufgrund des 50-Jahr- Jubiläums des Citypark auch montags bespielt. Gestartet werden die ersten Vorstellungen um 21.30 Uhr, Einlass ist eine Stunde vorher. Wer zuerst kommt, bekommt den besten Platz zugewiesen. „Grazer“-Team: (hinten) Victoria Purkarthofer, Fabian Kleindienst, Verena Leitold, Gerhard Goldbrich, (vorne) Mailo, Selina Gartner, Valentina Gartner Grazer Autokino ■ Von 9. Juli bis 4. September ■ Am Dach des Citypark ■ Ausgewählte Hollywood- Blockbuster, Action-, Horrorund Familienfilme von den Dieselkinos ■ Das ganze Programm gibt’s auf www.grazer.at ■ Tickets: 20 Euro pro Auto oder 10 Euro ohne Auto im Liegestuhl mit Kopfhörern ■ Tickets gibt’s unter www. dieselkino.at – solange der Vorrat reicht PROD. ROLL SCENE TAKE Öffi-Jahreskarten-Verlosung GEWINNSPIEL. Die Holding Graz verlost im Rahmen der Sponsoringkooperation mit dem „Grazer“- Autokino bis Ende Juli dreimal eine „Jahreskarte Graz“ unter allen Besuchern des Autokinos. Die Holding Graz kooperiert auch in diesem Jahr mit dem „Grazer Drive-in- Cinema“. Für die Anreise zum Autokino bietet sich etwa auch „tim“ („täglich.intelligent.mobil.“) an, das innovative Carsharing-Angebot der Holding Graz, dessen Flotte kürzlich mit weiteren Elek tro- Fahrzeugen aufgestockt wurde. „Wir freuen uns, dass wir in Zusammenarbeit mit dem ,Grazer‘ dreimal eine ,Jahreskarte‘ verlosen können. Öffi-Verkehr und Carsharing stehen für nachhaltige Mobilität der Zukunft – und für die steht die Holding Graz“, so Marketingchef Richard Peer. Neben dem Carsharing-Angebot gibt es außerdem 1+1-Ticketaktionen für alle großen Sportvereine und Kulturinstitutionen und die verbundene „Jahreskarte Graz“, die um 315 Euro erhältlich ist. „Wer bis 30. Juni 2022 seine bestehende Jahreskarte Graz verlängert oder eine neue Karte erwirbt, erspart sich Kosten der Mitgliedschaft bei ,tim‘ in der Höhe von 99 Euro pro Jahr und bekommt GrazGutscheine im Wert von 20 Euro geschenkt. Diese können bei ,tim‘ eingelöst werden – und in Form von Carsharing- oder Mietauto-Stunden verbraucht werden“, so Holding-Graz- CEO Wolfgang Malik. LEX KARELLY

2021