7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 10 Monaten

11. Februar 2021

  • Text
  • Stadtrat
  • Verkehr
  • Interview
  • Kahr
  • Mutation
  • Virus
  • Flughafen
  • Covid
  • Corona
  • Teststation
  • Weingand
  • Grazer
  • Februar
  • Graz
- Expertengespräch: Das passierte im Februar 1934 in Graz - Ab morgen neue Covid-Tesdtstation am Flughafen Graz - Molekularbiologe klärt über Virus-Mutationen auf - Verkehrsstadträtin Elke Kahr im Interview

8 graz www.grazer.at

8 graz www.grazer.at 11. FEBRUAR 2021 C H R O N I K Blaulicht Report ✏ julian.bernoegger@grazer.at Kettenbagger in Friesach fing Feuer Dieser Kettenbagger stand gestern Abend in Vollbrand. Mehrere Freiwillige Feuerwehren rückten aus, um das Feuer zu bekämpfen. FF FRIESACH-WÖRTH te. Mit einem zweiten Bagger zogen die Feuerwehrmänner den abgebrannten Bagger aus der Halle und führten weitere Nachlöscharbeiten durch. Nach Randale: Grazer (22) gefasst ■ Wie gestern bekannt wurde, hat die Grazer Polizei einen 22-jährigen Mann ausgeforscht, der am vergangenen Samstag in einem Bus ausgerastet war. Der ■ Gestern Abend entstand ein Brand in einem Industriebetrieb in Friesach im Bezirk Graz-Umgebung. Aufmerksame Passanten bemerkten die Flammen und den Brandgeruch, daraufhin alarmierten sie die Einsatzkräfte. Die Freiwillige Feuerwehr Friesach-Wörth rückte aus, um das Feuer zu löschen. Beim Eintreffen am Einsatzort sahen die Florianis, dass in einer Halle des Betriebs ein Kettenbagger in Vollbrand stand und riefen weitere umliegende Feuerwehren zu Hilfe. Mehrere Atemschutztrupps konnten den brennenden Bagger mit Schaum löschen und verhindern, dass sich das Feuer weiter ausbreitealkoholisierte Mann verweigerte im Bus zunächst das Tragen einer Schutzmaske – nachdem ihn die Fahrerin des Busses darauf ansprach, rastete er komplett aus. Er beschädigte die Einrichtung des Busses und warf eine Flasche Bier gegen die Tür des Fahrzeugs. Danach entblößte er sein Geschlechtsteil und machte gegenüber der Busfahrerin diverse obszöne Äußerungen. Schließlich verließ er den Bus und machte sich auf den Weg in ein nahe gelegenes Grazer Einkaufszentrum. Dort angekommen spuckte er in Richtung einer Angestellten eines Elektrofachhandels und drohte einem weiteren Angestellten, ihn und seine Familie umzubringen, danach flüchtete er. Die Polizei fahndete in der Folge nach dem vorerst Unbekannten. Da der Mann in der Vergangenheit bereits wegen unterschiedlichster Vergehen Bekanntschaft mit der Exekutive gemacht hatte, konnten ihn Beamte der Polizeiinspektion Graz-Plüddemanngasse identifizieren. Gestern Vormittag wurde der Randalierer schließlich von der Polizei vernommen, er war teilweise geständig, meinte jedoch auch, dass er sich nicht mehr an das Geschehen erinnern könne. Den Mann erwartet eine ganze Reihe von Anzeigen: Unter anderem Sachbeschädigung, sexuelle Belästigung und gefährliche Drohung. Der entstandene Sachschaden beträgt wohl mehr als tausend Euro. Der Grazer wird auf freiem Fuß angezeigt.

11. FEBRUAR 2021 www.grazer.at Shredded Bulbs graz 9 „Glühbirnen“ mit coolen Beats GUTER START. „Shredded Bulbs“ nennt sich ein neues Grazer Duo, das im Bereich Pop-Rock und Electronic zu Hause ist - die neue Single „Raise“ ist seit Wochen auf Radio Soundportal „on air“. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Wie kommt man auf den- Bandnamen „Shredded Bulbs“, was in diesem Fall soviel „geschrottete Glühbirnen“ bedeutet? Mike B. Adam meint dazu: „Bei uns Mike B. Adam und Soles sind das Duo „Shredded Bulbs“. TONI MUHR agieren die geschrotteten Glühbirnen in neuem LED-Gewand. Die herkömmlichen Glühbirnen weisen in Richtung klassischen Rock und die LED-Birnen vermischen das geschickt mit coolen Electronic Beats“. Die Grazer Band gibt es seit 2019. Mike B. Adam arbeitet mit dem Duo-Partner Soles schon viele Jahre zusammen. „Wir hatten schon einige Projekte, zuletzt waren wir unter dem Namen Feinstaub recht gut unterwegs. Aber das war 2010 und ist jetzt auch schon mehr als zehn Jahre her.“ Schon die erste Single „Lovers and Fighters“ kam samt Video gut an und die aktuelle Single „Raise“ wurde Ende 2020 auf youtube und allen anderen digitalen Plattformen publiziert. Mike Adam: „Vor allem auf Youtube verzeichnen wir gute Zugrif- fe – bereits mehr als 40.000 Views, mehr als die Hälfte davon im Ausland – vor allem in UK. ,Raise‘ ist auch seit sechs Wochen (!) in den- Top 40 von Radio Soundportal.“ Das Duo wartet wie viele andere Musiker in der Grazer Musikszene sehnsüchtig auf Live-Konzerte, derzeit spielt sich alles nur online ab. „Wir arbeiten aber bereits an der nächsten Single und dieser Song soll dann im März erscheinen“, so Mike Adam. Shredded Bulbs (geschrottete Glühbirnen) bringen LED-Licht in eine musikalische Welt aus klassischer Rockmusik, Balladen und Electronic.Beats. TONI MUHR Rocko sucht ein Zuhause Grazer Pfoten 5 GRAZ SONNENSTUNDEN pro Tag 7 CATANIA GETTY Rocko ist ein stolzer Hund, der weiß was er will. Er ist ein kleiner Prinz. KK Der wunderschöne Jagdhund-Mix Rocko ist an- liebevoller, mutiger Hund der ordnung stehen. Rocko ist ein mutig, erhaben, wachsam und ein sportliches Heim sucht. stolz. Er vertraut anderen relativ schnell, braucht aber trotzdem - zehn Jahre seine Zeit, um sich ganz sicher - Jagdhund Mix zu fühlen. Sein zukünftiges Zuhause sollte ländlich und ide- - mag keine Katzen & Kinder alerweise in Waldnähe liegen. Kontakt: Arche Noah Weite Spaziergänge um ihn auszupowern, sollten an der Tages- Tel. 0676/84 24 17 www. aktivertierschutz.at 437 Graz liegt bekanntlicherweise südöstlich des Alpenrandes und ist dadurch klimatisch begünstigt: relativ milde Winter und warme Sommer zeichnen die Stadt mit ihrem mediterranen Flair aus. Sommersprossen sammeln fällt hier nicht allzu schwer: Durchschnittlich scheint in Graz an fünf Stunden pro Tag die Sonne. Noch sonniger ist die Lage im etwa gleich großen Catania. Die Stadt im Osten von Sizilien gilt als eine der sonnenreichsten überhaupt in Europa. In extrem warmen Sommern und sehr milden Wintern kann man hier jeden Tag zirka sieben Stunden Sonne genießen. GRAZ IM STÄDTEVERGLEICH

2021