Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

10. September 2021

  • Text
  • Goesting
  • Anfechten
  • Wartehaeuschen
  • Ries
  • Bio
  • Bezirk
  • Grottenhof
  • Wahl
  • Stadt
  • September
  • Grazer
  • Graz
- Grottenhof wird zum Bio-Kompetenzzentrum - Wartehäuschen für Bezirk Ries - Grazer will die Wahl anfechten - Mistkübel versperrt den Weg in Gösting

6 graz www.grazer.at

6 graz www.grazer.at 10. SEPTEMBER 2021 C H R O N I K Blaulicht Report ✏ julian.bernoegger@grazer.at Mann schoss mit Pistole aus Fenster ■ Ein 28-jähriger Grazer sorgte gestern Abend im Bezirk Jakomini für Wirbel: Der Mann schoss gegen 19.40 mehrmals mit einer Luftdruckpistole aus dem Fenster eines Mehrparteienhauses in der Neuholdaugasse. Er zielte auf die gegenüberliegende Straßenseite. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt. Polizisten eilten sofort zum Einsatzort. Zeugen berichteten, dass sie den Verdächtigen im 1. Stock des Hauses gesehen hätten. Als die Beamten das Haus betraten, flüchtete der 28-Jährige in seine Wohnung. Er wurde daraufhin von den Einsatzkräften unter massiver Gegenwehr festgenommen. Bei seiner Verhaftung Grazer Polizisten mussten gestern einen aggressiven 28-Jährigen verhaften, der mit einer Luftdruckpistole aus einem Fenster schoss. SCHERIAU attackierte er die Polizisten mit Tritten und Schlägen. Bei der im Anschluss durchgeführten Personendurchsuchung fanden die Beamten die Luftdruckpistole und stellten die Waffe sicher. Der 28-Jährige wurde anschließend ins Grazer Polizeianhaltezentrum gebracht, auch dabei leistete er Widerstand. Das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz führt die weiteren Ermittlungen. 54-Jähriger bei Forstunfall getötet ■ Gestern Vormittag kam es in Übelbach im Bezirk Graz-Umgebung zu einem tragischen Unfall: Ein 54-Jähriger war gegen 11.30 Uhr mit einem anderen Arbeiter in einem Waldstück mit Holzfällerarbeiten beschäftigt. Die beiden Männer entfernten die Äste von bereits gefällten Bäumen. Zu der Zeit dürfte sich etwa 30 Meter oberhalb der Männer in steilem Gelände ein Baumstamm gelöst haben, der schon zum Abtransport vorbereitet war. Der Baumstamm rollte direkt auf den 54-Jährigen zu und traf ihn im Brustbereich. Der Arbeiter wurde so schwer verletzt, dass er noch vor dem Eintreffen des verständigten Rettungshubschraubers an der Unfallstelle verstarb. Die Arbeiter waren mit vorschriftsmäßiger Arbeitskleidung ausgerüstet, es konnte kein Fremdverschulden festgestellt werden. Ein Kriseninterventionsteam betreute die Angehörigen. Dieseltank von Lkw riss auf ■ Die Freiwillige Feuerwehr Werndorf rückte gestern Vormittag aus, weil der Dieseltank eines Lkws aufgerissen war. Es trat eine Menge Diesel aus und floß auf die Straße. Die Feuerwehrmänner entfernten die Flüßigkeit wieder. DIE JAHRES- KARTE, DIE MEHR KANN holding-graz.at/linien achtzigzehn | Foto: Lex Karelly | BEZAHLTE ANZEIGE ● Nutzung aller Straßenbahnen und Busse in der Zone 101 inkl. der Schloßbergbahn ● Kostenlose Mitgliedschaft für tim – unser (e-)Carsharing- und Mietauto-Angebot ● ● 20 Euro GrazGutscheine geschenkt – bei Einlösung im tim-Servicecenter bekommt man 1 × 8 oder 2 × 4 (e-)Carsharing-Stunden* Mitgliedschaft im Vorteilsclub der Holding Graz mit zahlreichen Ermäßigungen *Aktion gültig beim Ticketkauf von 1. Juli 2021 bis 30. Juni 2022. Alle Details gibt es online unter: holding-graz.at/linien

10. SEPTEMBER 2021 www.grazer.at graz 7 Mistkübel versperrt den Weg ARG. Bei der Busendhaltestelle in Gösting wird bereits seit mehreren Tagen wiederholt ein Mistkübel von Unbekannten auf den Gehsteig gestellt, sodass Kinderwägen und Rollstühle nicht vorbeikommen. Von Nina Wiesmüller nina.wiesmueller@grazer.at Monatelang fuhr die Buslinie 40 aufgrund von Bauarbeiten eine andere Route, weswegen auch die Busendhaltestelle Gösting anders strukturiert war als gewöhnlich. Nun wurden die Bauarbeiten abgeschlossen und auch bei der Busendhaltestelle ist alles so wie früher. Seit einiger Zeit wird nun allerdings vor Ort ein neues Problem beobachtet. Ein Mistkübel, wie man ihn öfters bei Bushaltestellen sieht, steht dort immer wieder mitten am Gehweg. Während man als normaler Fußgänger gerade noch so vorbeikommt, gibt es für Leute mit Kinderwägen oder Personen die im Rollstuhl sitzen hier kein Durch- kommen mehr. Da der Gehsteig hier besonders schmal ist, müssen diese wohl oder übel auf die Straße ausweichen. Da direkt daneben allerdings eine stark befahrene Straße vorbeigeht und bei der Busendhaltestelle gleich drei Buslinien Endstation haben, ist dies allerdings keine Option. Blöder Streich Das Hauptproblem ist hier, dass der Mistkübel von Unbekannten verstellt wird. Sollten diese nicht zufällig auf frischer Tat ertappt werden, bleibt der Holding Graz nichts anderes übrig, als diesen wieder auf ihren ursprünglichen Platz zu rücken. Bleibt also nur zu hoffen, dass die unbekannten Täter - vor allem in Hinblick auf den nahenden Schulanfang - zur Vernunft kommen. Seit einiger Zeit wird dieser Mistkübel immer wieder auf den Gehsteig gestellt und versperrt somit Kinderwägen und Rollstuhlfahrern den Weg. KK

2022

2021