7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

10. Juni 2018

  • Text
  • Graz
  • Juni
  • Grazer
  • Stadt
  • Heuer
  • Woche
  • Steirischen
  • Opel
  • Welt
  • Markus
- Preise explodieren, Mieten doppelt so hoch wie in Wien: Hunderte Geschäfte in Graz stehen leer - Grazer Gemeindebau-Bericht 2017 - Oldtimer-Bim als Sommer-Attraktion - Straßenbahn-Haltestellen Kaiser-Josef-Platz und Reiterkaserne werden begrünt - Ab Herbst wachsen die Grazer Parkzonen - In Graz fallen täglich 15 Tonnen Plastikmüll pro Tag an - Südafrika: Zwei Grazer erobern das Wein-Kap - Neue Chefin in der ShoppingCity Seiersberg

22 szene Verena Leitold

22 szene Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Das Weinglas ist das einzige Vergrößerungsglas für die Schönheit des Lebens.“ Landesrat Johann Seitinger freute sich bei der Prämierung der Landesweinsieger über die Qualität des Weines. KK www.grazer.at 10. JUNI 2018 Promi-Uhren als Erinnerung COOL. Warum die Uhren von Bürgermeister Nagl und Ex-Schispringer Morgenstern ganz besonderen emotionalen Wert haben: Wir haben den Promis bei der Breitling-Präsentation auf die Handgelenke geschaut. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Wer hat an der Uhr gedreht? Diese Woche war es Juwelier Klaus Weikhard, der zusammen mit Breitling zur Präsentation der Kultuhren und ihrer neuen Kampagne in die Skybar lud. Und dieser exklusiven Einladung folgten zahlreiche Promis. Da haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, ihre Zeitmesser und die Geschichte dazu genau unter die Lupe zu nehmen. Bürgermeister Siegfried Nagl musste als Einziger gestehen, dass er keine Breitling, sondern eine IWC am Handgelenk trägt. Doch ihm sei verziehen, denn die Uhr hat besonderen emotionalen Wert: „Ich habe sie von meinen Eltern geschenkt bekommen, als ich Bürgermeister wurde“, erzählt er stolz. „Auf der Innenseite ist auch das Datum – der 27. März 2003 – eingraviert!“ Eine ganz besondere Erinnerung verbindet auch Ex-Schispringer Thomas Morgenstern mit seiner Uhr. Seit einigen Jahren ist er „Freund der Marke“ Breitling und durfte als Hubschrauberpilot (den Schein dafür hat er übrigens in Graz gemacht) schon mit dem Breitling Jet Team abheben. „Zusammen mit meinem Freund Hannes Arch hätte ich vor zwei Jahren einen Termin bei Breitling gehabt – genau in der Nacht davor ist er verunglückt. Die Marke und meine Uhr verbinde ich deshalb immer auch ein bisschen mit ihm.“ Gerne zurückerinnern wird sich auch Kickerlegende Walter „Schoko“ Schachner immer, wenn er auf seine rote Breitling schaut – schließlich führte er die Roten zum ersten und einzigen Mal in der Geschichte des GAK ja 2004 zum Meistertitel. Nigelnagelneue Breitlings führten die Gastgeber Caroline und Klaus Weikhard aus: Er hat sich erst letzte Woche eine Navi timer mit blauem Ziffernblatt und schwarzem Lederband gegönnt. Sie hat ihre Superocean Héritage spontan von Schwiegeronkel Hermann Weikhard geschenkt bekommen. Weltpremiere in Graz Unter den Gästen tummelten sich ansonsten auch die Schilegenden Renate Götschl und Klaus Kröll, Holding-Vorstand Wolfgang Malik, Notar Walter Pisk, Model und Stuntfrau Miriam Höller und Künstler Werner Stadler. Auch Breitling-CEO Georges Kern reiste extra aus der Schweiz an und hatte sogar ein paar Weltneuheiten im Gepäck. Die neue Kampagne unter dem Titel „Squad“ mit den Hollywood-Stars Brad Pitt, Charlize Theron, Adam Driver, den Pionieren und Entdeckern Bertrand Piccard, David De Rothschild und Inge Solheim wurde erstmals in Graz gezeigt. Und Kern verriet auch den Grund dafür. „Jedes Mal, wenn ich mit Klaus Weikhard ein Event organisiere, spendiert er mir in der Früh eine riesige Zigarre! Deshalb bin ich auch heute hier“, scherzte er. Und der Gastgeber ließ sich auch dieses Mal nicht lumpen. Neben Spitzenkoch Christof Widakovich wurde extra auch der „Internationale Koch des Jahres 2018“ Andreas Döllerer geholt, der seine „Erinnerung an Lima“ (einen marinierten Bluntausaibling) oder die „Alpine Jakobsmuschel“ (tatsächlich Ochsenmark) servierte. Barkeeper Wesley Lichtenwöhrer, Agenturchef Christian Wolf, DJ Steevy Matheano und Barkeeper Nathan Hoffmann (v. l.) Summer in the City: Viertel 4 und Citybeach sind geöffnet ■■ Diese Woche ist die Szene endgültig in den Sommer gestartet: Sowohl Citybeach als auch Viertel 4 haben nämlich ihr Opening gefeiert! Dabei konnte man zeitweise gar nicht mehr daran glauben. „Am Vortag hat es beim Herrichten so gehagelt, dass wir in unserer Bar gestanden sind und gehofft haben, dass die Decke hält“, erzählt Agentur- chef Christian Wolf, verantwortlich für die After-Work-Lounge Viertel 4 im Joanneumsviertel. Unversehrt konnte die neue Bar – übrigens ein umgebauter alter Schiffscontainer – dann aber eröffnet werden. Nur Barchef Dominik Wolf fehlte noch bis gestern. Der mixte als Österreich- Sieger beim Havana Club Grand Prix auf Kuba nämlich mit den besten Barkeepern der Welt um die Wette. Fürs Joanneumsviertel hat er heuer zwölf neue Cocktails kreiert – bis auf den Klassiker „Mojito“ gibt es keinen der Drinks auf einer anderen Karte. Am Citybeach haben die Flamingos heuer den Papageien Platz gemacht – Künstlerin Carola Deutsch hat die Wände unter der Murbrücke wieder in ein Citybeach: Booker Marcus Egger, DJ Steve Michael und Gastronom Andreas Rambacher (v. l.) LUEF (2) sommerliches Gewand gesteckt. Passend dazu hat sich auch der Signature Drink am Stadtstrand verändert: Statt „Flamingo Sunset“ wie im letzten Jahr gibt es heuer einen zum Design passenden blauen Drink, den „White Sunset“. Für die Gastronomie ist aber nach wie vor Andreas Rambacher vom Café Orange verantwortlich. VENA

10. JUNI 2018 www.grazer.at szene 23 SCHERIAU, KANIZAJ Barbara Steiner WIE OFT GEHEN SIE SCHWIMMEN? Marion Petric Wenn das Wetter im Sommer In Graz geht die Kabarettistin vielleicht passt, geht die Kunsthaus-Chefin zweimal pro Woche baden. spannend sein und ein richtiger 2 : 2 zweimal die Woche, aber es muss ent- Badetag. an Wahl, Freund und Meister Siegfried Nagl bekam diese IWC-Uhr von seinen Eltern geschenkt, als er Grazer Bürgermeister wurde – am 27. März 2003. Das Datum ist eingraviert. Ex-Schispringer Thomas Morgenstern (l.) und Breitling-CEO Georges Kern haben ihre schönsten Stücke zur Präsentation ausgeführt. LUEF (12), KRUG Kickerlegende Walter „Schoko“ Schachner führte den GAK 2004 als Tainer zum ersten und einzigen Meistertitel. Seine Breitling ist passend in Rot gehalten. Die Gastgeber Caroline und Klaus Weikhard nutzten das exklusive Breitling-Event, um ihre erst eine Woche alten Uhren umzuschnallen. Alle Fotos auf www.grazer.at Zwei Schilegenden unter sich: Renate Götschl und Klaus Kröll bewunderten die neue Kampagne. Der „Internationale Koch des Jahres“ Andreas Döllerer servierte etwa seine „Erinnerung an Lima“. Breitling-Österreich-Chef Markus Scharinger mit Model und Stuntfrau Miriam Höller

2021