7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 7 Monaten

1. März 2021

  • Text
  • Impfstart
  • Baustellen
  • Sportjahr
  • Nufo
  • Steiermark
  • Grazer
  • Graz
- Start in das Grazer Sportjahr - Vier neue Baustellen in Graz - 1500 Arbeitslose weniger im Grazer Raum - Morgen starten die Corona-Impfungen in der Steiermark

4 graz www.grazer.at

4 graz www.grazer.at 1. MÄRZ 2021 Nicht-ärztliche Pflegeberufe fordern Corona-Impfung. GETTY Beschwerden der Logopäden ■ Seit vielen Wochen werden die Aufrufe des österreichischen Berufsverbands der Logopäden, logopädieaustria, seitens des Gesundheitsfonds Steiermark hinsichtlich der ausständigen SARS-CoV-2-Impfungen für niedergelassene Kollegen, ignoriert. Obwohl man täglich mit Älteren im Kontakt ist, verweist man darauf, dass es kein Impf-Datum gäbe. Und das, obwohl es anfangs hieß, dass etwa Logopäden, Ergotherapeuten sowie Physiotherapeuten, ab 15. Februar geimpft werden sollten. Ab heute: Vier neue Baustellen in Graz SPERRE. Bei vier neuen Baustellen in Graz kommt es zu Totalsperren und Umleitungen – Sanierungs- und Bauarbeiten bei einer Eisenbahnbrücke und Bahnunterführung, Abschlussgrabungen und Straßenumgestaltungen. LUEF LR Hans Seitinger unterstützt die Wasserwirtschaft. LEBENSRESSORT/WOLF 500.000 Euro für Wasser-Projekte ■ Das Land Steiermark investiert im Bereich der Wasserwirtschaft rund 500.000 Euro in Forschungsprojekte. Eine nachhaltige Wasserwirtschaft kann nur auf Basis fundierter wissenschaftlicher Grundlagen funktionieren, denn moderne Wasserversorgungund Abwasserentsorgung-Systeme erfordern auch innovative Technologien. Die zahlreichen Forschungsprojekte beschäftigen sich unter anderem mit der Sicherstellung von Wasserversorgungssystemen und der Qualitätsoptimierung. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at Mit heute Montag, 1. März, starteten in Graz gleich vier Baustellen. Teilweise kommt es dabei zu Totalsperren und diversen Umleitungen für sowohl Autofahrer, Fußgänger und auch Radfahrer. ➣ Baustelle bis Juli – Exerzierplatzstraße: Die Grazer Exerzierplatzstraße ist ab heute bis voraussichtlich 31. Juli für den Autoverkehr gesperrt, da das Brückentragwerk bei der Unterführung saniert werden muss. Für Fußgänger und Radfahrer ist die Straße zwischen 8. und 16. März ebenfalls tabu. Eine Umfahrung ist via Ibererstraße/Anton-Kleinoscheg-Straße beziehungsweise Grafenbergstraße/Göstinger Straße möglich – das gilt auch für Busse. Die Linien 40 und N3 werden in beiden Richtungen von Montag, 1. März, ab 4.30 Uhr, bis Samstag, 31. Juli, bis 24 Uhr, umgeleitet. Die Haltestellen „HTL-Bulme“ werden ersatzweise in die Ibererstraße vor der Kreuzung mit der Josef-Pock-Straße verlegt. Die Haltestellen „Exerzierplatzstraße“ sind aufgelassen. Als Ersatzhaltestellen empfiehlt die Holding Graz die Ersatzhaltestellen für „HTL-Bulme“. Ebenso nur in Richtung Gösting kann man die Haltestellen „Anton-Kleinoscheg- Straße“ und „Volksschule Gösting“ nicht benutzen. ➣ Baustelle bis 19. März – Fontanestraße 8: Aufgrund einer Wasser-Anschlussgrabung in der Fontanstraße 8 kommt es bis zum 19. März zu einer Totalsperre. Die Zufahrt zu den Liegenschaften muss in diesem Zeitraum, je nach Örtlichkeit, über die Peter-Rosegger-Straße oder Straßganger Straße erfolgen. ➣ Baustelle bis Ende März – Hafnerstraße 94 – 124: Bis 26. März wird wegen einer Straßensanierung nach Grabung im Vorjahr in der Hafnerstraße 94 - 124 in Fahrtrichtung Westen (Kärntner Straße) ein Einbahnsystem eingerichtet. In Fahrtrichtung Osten (Puntigam) wird über die Gradnerstraße eine Umleitung eingerichtet. ➣ Baustelle bis Oktober – Reininghausstraße: Im Bereich Unesco-Esplanade (Alte Poststraße) bis Brauhausstraße wird bis vorausichtlich 29. Oktober gearbeitet. Aufgrund der baulichen Umgestaltung des Straßenraumes wird der Radweg bis auf weiteres gesperrt – sie müssen daher die Straße benützen. Für Fußgänger wird ein Ersatzgehsteig zu Verfügung gestellt. Je nach Baufortschritt wird es in der Reininghausstraße zu Postenregelungen kommen. derGrazer IMPRESSUM: „der Grazer“ – Unabhängige Wochenzeitung für Graz und Umgebung | Erscheinungsort: Graz | HERAUSGEBER, HERSTELLER & MEDIENINHABER: Media 21 GmbH, Gadollaplatz 1, 8010 Graz; Tel. 0 316/23 21 10 | GESCHÄFTSFÜHRUNG/ REDAKTION: Gerhard Goldbrich | ASSIS TENZ: Jasmin Strobl (0664/80 666 6695) | CHEFREDAKTION/PROKURA: Tobit Schweighofer (DW 2618) | REDAKTION: Verena Leitold (Leitung E-Paper & Online, 0664/80 666 6691), Vojo Radkovic (0664/ 80 666 6694), Valentina Gartner (0664/80 666 6890), Philipp Braunegger (0664/80 666 6600), Fabian Kleindienst (0664/80 666 6538), Julian Bernögger (0664/80 666 6690), Nina Wiesmüller (0664/80 666 6918), Redaktion -Fax-DW 2641, redaktion@grazer.at | ANZEIGENANNAHME: Fax 0 316/23 21 10 DW 2627, verkauf@grazer.at | VERKAUF: Michael Midzan (Verkaufsleitung, 0664/80 666 6891), Selina Gartner (Verkaufsleitung, 0664/80 666 6848), Robert Heschl (0664/ 80 666 6897), Mag. Eva Semmler (0664/80 666 6895) | OFFICE MANAGEMENT: Pia Ebert (0664/80 666 6490) | PRODUKTION: Burkhard Leitner | VERBREITETE AUFLAGE PRINT: 175.928 (Der Grazer, wö, ÖAK 2.HJ 2020). | OFFENLEGUNG: Die Informationen gemäß § 25 MedienG können unter www.grazer.at/gz/offenlegung-impressum abgerufen werden.

1. MÄRZ 2021 www.grazer.at graz 5 C H R O N I K Blaulicht Report ✏ julian.bernoegger@grazer.at 19-Jähriger durch Bauchstich getötet ■ Ein 19-jähriger Grazer kam in den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags unter noch ungeklärten Umständen zu Tode. Der junge Mann erlitt einen Bauchstich, als er mit einem Bekannten in Graz unterwegs war. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mordes, mittlerweile wurden im Zusammenhang mit der Tat drei Personen verhaftet, bestätigt der Sprecher der Grazer Staatsanwaltschaft Hansjörg Bacher. Bei den Verhafteten handelt es sich um zwei Jugendliche und einen jungen Erwachsenen. Einer von ihnen gab an, dass er den 19-Jährigen erstochen hätte. Ein Jugendlicher war zuvor nach Ein 19-jähriger Grazer starb in der Nacht auf Samstag an einem Bauchstich, die Hintergründe der Tat sind unklar und werden noch ermittelt. SCHERIAU Wien geflüchtet, wurde dort aber verhaftet und nach Graz überstellt. Der Jugendliche wird noch heute vernommen. Die Hintergründe der Tat sind undurchsichtig, möglicherweise steht sie mit einem fehlgeschlagenen Raub in Verbindung. Zwei Verletzte bei Wanderungen ■ Am Wochenende kam es in Graz-Umgebung zu zwei Unfäl- len, bei denen sich Wanderer schwer verletzten. Am Samstagnachmittag war eine 71-jährige Grazerin auf dem Schöckl unterwegs. Auf dem Weg ins Tal rutschte die Frau auf einer Eisplatte aus und verletzte sich im Bereich des rechten Knöchels. Sie wurde ins UKH Graz geflogen. Am Sonntag brauchte ein 49-jähriger Wanderer Hilfe: Der Mann war mit seinem Hund auf dem Weg von der Wieseralm zur Hochalm. Auf der Wieserhöhe stürzte er aufgrund des rutschigen Bodens und zog sich eine schwere Verletzung am linken Unterarm zu. Er konnte noch absteigen und Hilfe rufen. Auch er wurde anschließend im UKH Graz versorgt. Unfalllenker floh: Mädchen verletzt ■ Am Freitagabend kam es in Graz zum einem kuriosen Zwischenfall: Ein mutmaßlich betrunkener Pkw-Lenker fuhr auf dem falschen Fahrstreifen in Richtung zweier anderer Autos, diese bremsten ab, dabei verletzte sich ein elfjähriges Mädchen, weil es mit dem Kopf gegen die Fensterscheibe des Wagens krachte. Der Unfalllenker floh, die beiden anderen Autos verfolgten ihn. Der Unfallenker verrichtete an einer Friedhofszufahrt seine Notdurft, dort hielten ihn die anderen Lenker an und riefen die Polizei. Er setzte sich jedoch wieder in seinen Wagen, fuhr einer 35-Jährigen über den Fuß und flüchtete.

2021