Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 11 Monaten

1. Juni 2021

  • Text
  • Graz
  • Grazer
  • Juni
  • Morgen
  • Gaisch
  • Menschen
  • Stadt
  • Lehrer
  • Setzt
  • Steiermark
- Jetzt startet Kampagne gegen Party-Wildwuchs - Alexander Gaisch ist zurück - Prozess in Graz: Lehrer veruntreute Schulgeld - 50 neue Jobs bei McDonald's - Auto aus Falco-Video zu kaufen

startYOURfuture Deine

startYOURfuture Deine Lehre in der Industrie Online-Event (c) RNPD.com. Foto: www.pexels.com/andreapiacquadio Lerne Betriebe in deiner Nähe kennen und finde die passende Lehrstelle für dich. Kostenlos für alle, die mit einer Industrielehre durchstarten wollen. Wann? Dienstag, 01. Juni 2021 Wo? 8:00 – 13:00 Uhr jobboerse.wifionline.at

1. JUNI 2021 www.grazer.at graz 9 Jetzt mitdiskutieren www.facebook.com/derGrazer Kein Tier anschaffen Man sollte sich kein Tier anschaffen, wenn man nicht ordentlich dafür sorgen kann oder will. Oder sich sonst eine Hunderasse aussuchen, mit welcher man nicht zum Hundefrisör muss. Sabrina Kelz * * * Kein Verständnis Bei der Hundegröße kostet der Friseur zirka 50 bis 60 Euro. Das sollte sich doch jeder leisten können. Wer sich das nicht leisten Meistkommentierte Geschichte des Tages kann, der kann sich auch keinen Tierarzt leisten. In solchen Fällen sollte man wo anders einsparen oder sich keinen Hund anschaffen. Kann dann anscheinend doch nicht „der beste Freund des Menschen sein“, wenn es mir nicht mal wert ist, dass ich ihn bürste. Oder mir - wenn ich mir es nicht regelmäßig leisten kann - eine eigene Schermaschine kaufe. Was ist mit den Menschen los? Aber so hart das auch klingt, da haben die Tiere eh mehr davon, wenn die unfähigen Besitzer sie abgeben. Dafür hab ich wirklich kein Verständnis. Michaela Schreck-Deon * * * Ibnul Mehdi, (Straßen-) Künstler Wer die Herrengasse entlang geht, geht automatisch an Ibnul Mehdis Atelier vorbei. Oft steht der Künstler auch direkt in der Herrengasse, und malt seine Eindrücke aus Graz. Was für ein Motiv von Graz malen Sie am liebsten? Also am liebsten glaube ich die Weikhard Uhr, oder den Schlossbergplatz. Sind das Ihre Lieblingsorte in Graz? Ja schon. Richtig gern bin ich am Schlossberg oder sonst auch noch im Schloss Eggenberg, da genieße ich die Ruhe und das viele Grün. Aber das ist eigentlich sehr unterschiedlich und hängt von meiner Stimmung ab (lacht). Sind Sie denn gerne in der Natur? Total. Ich gehe in meiner Freizeit zum Beispiel auch total gerne laufen oder wandern. Beziehungsweise mache ich generell sehr gerne Sport, ich gehe - wenn möglich - auch Grazer Originale gern ins Fitnessstudio. Aber ich hab leider auch nicht allzu viel Zeit dafür, ich arbeite nicht selten 16 Stunden am Tag. Sie kommen ja ursprünglich aus Pakistan und sind dann nach Graz gezogen. Was schätzen Sie denn am meisten an der Stadt? Hm, ich glaube fast die netten Menschen – hier sind alle sehr herzlich. Und außerdem ist Graz natürlich auch eine wunderschöne Stadt. Was würden Sie mitnehmen, wenn Sie Graz für immer verlassen müssten? Gar nichts. Und zwar aus dem einfachen Grund, dass ich Graz nicht verlassen werde. Ich möchte für immer hier bleiben. Nina Wiesmüller Verwahrloste Haustiere Die Corona-Pandemie fordert auch Opfer, an die man zuerst vielleicht nicht denkt. So wurden allein im Jahr 2021 bereits fünf Hunde völlig verwahrloste in der Arche Noah abgegeben. Nun gab es einen besonders schlimmen Fall, so wurde der Hunderüde Lucky mit extremen Flohbefall und Entzündungen eingeliefert. Um ihn von seinem verfiltzten Fell zu befreien war sogar eine Narkose nötig. „Als Grund für den Zustand des Hundes wurde Corona genannt, denn der Hundefrisör hatte geschlossen“, so Charly Forstner, Obmann des Aktiven Tierschutz Austria. Unsere Leser diskutierten wie immer auf Facebook mit. REAKTIONEN & KOMMENTARE Seit über 30 Jahren malt Mehdi schon, er sei eben „ein geborener Künstler“. KK

2022

2021